WWW.THESIS.XLIBX.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Thesis, documentation, books
 
<< HOME
CONTACTS



Pages:     | 1 |   ...   | 9 | 10 || 12 | 13 |   ...   | 25 |

«Benutzerhandbuch April 2011 ©2011 Autodesk, Inc. All Rights Reserved. Except as otherwise permitted by Autodesk, Inc., this publication, or parts ...»

-- [ Page 11 ] --

So zeigen Sie das ViewCube-Menü an

Sie haben folgende Möglichkeiten:

■ Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Kompass, das Startsymbol oder den Hauptbereich des ViewCube.

Klicken Sie auf die Kontextmenüschaltfläche neben dem ViewCube.

–  –  –

Ändern der Ausrichtung eines Modells mit dem ViewCube Mit dem ViewCube können Sie die aktuelle Ausrichtung eines Modells ändern.

Sie haben folgende Möglichkeiten: Klicken Sie auf vordefinierte Bereiche, um eine vordefinierte Ansicht als die aktuelle zu definieren, klicken Sie auf den ViewCube und ziehen Sie die Maus, um den Ansichtswinkel des Modells frei zu wählen, und definieren Sie die Startansicht bzw. stellen Sie sie wieder her.

158 | Kapitel 5 Untersuchen des Modells Neuausrichten der aktuellen Ansicht Der ViewCube verfügt über 26 definierte Bereiche, auf die Sie klicken können, um die aktuelle Ansicht eines Modells zu ändern. Die 26 definierten Bereiche sind in drei Gruppen eingeteilt: Ecken, Kanten und Flächen. Von den 26

definierten Bereichen sind 6 orthogonale Standardansichten eines Modells:

oben, unten, vorne, hinten, links und rechts. Orthogonale Ansichten werden festgelegt, indem Sie auf eine der Flächen des ViewCube klicken.

ANMERKUNG Wenn sich der Mauszeiger über einem der klickbaren Bereiche des ViewCube befindet, wird er in einen Pfeil mit einem kleinen Würfel geändert.

Außerdem wird eine QuickInfo angezeigt. Die QuickInfo beschreibt die Aktion, die basierend auf der Position des Mauszeigers über dem ViewCube ausgeführt werden kann.

Mit den restlichen 20 definierten Bereichen können Sie auf Winkelansichten eines Modells zugreifen. Wenn Sie auf eine Ecke des ViewCube klicken, wird die aktuelle Ansicht des Modells in eine Dreiviertelansicht geändert, die auf einem von den drei Seiten des Modells definierten Ansichtspunkt basiert.

Wenn Sie auf eine Kante klicken, wird die Ansicht des Modells in eine halbe Ansicht geändert, die auf zwei Seiten des Modells basiert.

Sie können auch auf den ViewCube klicken und ihn ziehen, um die Ansicht des Modells in eine benutzerdefinierte Ansicht zu verwandeln, die keinem der 26 vordefinierten Teilen entspricht. Beim Ziehen ändert sich die Darstellung des Mauszeigers, um anzuzeigen, dass Sie die Ausrichtung der aktuellen Ansicht ändern. Wenn Sie den ViewCube in die Nähe einer der vordefinierten Ausrichtungen ziehen, und er so eingestellt ist, dass er die nächste Ansicht fängt, wird der ViewCube auf die nächstliegende vordefinierte Ausrichtung gedreht.

Anhand des Umrisses des ViewCube können Sie den Modus der Ausrichtung erkennen: Standard oder fixiert. Befindet sich der ViewCube im Standardmodus (nicht auf eine der 26 vordefinierten Ansichten ausgerichtet), sind seine Kanten gestrichelt dargestellt. Ist er auf eine der vordefinierten Ansichten begrenzt, sind seine Kanten durchgezogen dargestellt.

–  –  –

Wenn Sie ein Modell in einer der Flächenansichten anzeigen, werden neben dem ViewCube zwei Drehpfeile angezeigt. Mit diesen Pfeilen können Sie die aktuelle Ansicht um 90 Grad im oder entgegen dem Uhrzeigersinn um den Mittelpunkt der Ansicht drehen.

–  –  –

Ist der ViewCube aktiv, während das Modell in einer der Flächenansichten angezeigt wird, werden neben dem ViewCube vier orthogonale Dreiecke angezeigt. Mit diesen Dreiecken können Sie auf eine der angrenzenden Flächenansichten umschalten.

160 | Kapitel 5 Untersuchen des Modells Vorderansicht Sie können die Vorderansicht eines Modells definieren, um die Richtung der Flächenansichten auf dem ViewCube zu definieren. Neben der Vorderansicht können Sie die Aufwärtsrichtung eines Modells verwenden, um die Richtung der Flächenansichten des ViewCube zu definieren.

ANMERKUNG Vorderansicht ist eine globale Einstellung und bleibt für alle Ansichtspunkte unverändert.

So ändern Sie die aktuelle Ansicht in eine voreingestellte Ausrichtung Klicken Sie auf eine der Flächen, Kanten oder Ecken des ViewCube.

■ So zeigen Sie eine angrenzende Fläche an ANMERKUNG: Stellen Sie sicher, dass eine Flächenansicht die aktuelle Ansicht ist.

■ Klicken Sie auf eines der Dreiecke, die neben den Kanten des ViewCube angezeigt werden.

So richten Sie die Ansicht interaktiv neu aus Klicken Sie auf den ViewCube, halten Sie die Maustaste gedrückt und ■ ziehen Sie in die Richtung, in der Sie das Modell umkreisen wollen.

So verwenden Sie animierte Übergänge beim Neuausrichten einer Ansicht an einer voreingestellten Ausrichtung 1 Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das ViewCube-Werkzeug, und klicken Sie auf ViewCube-Optionen.

2 Wählen Sie im Optioneneditor auf der Seite ViewCube unter dem Knoten Schnittstelle die Option Animierte Übergänge, wenn Ansicht gewechselt wird.

–  –  –

162 | Kapitel 5 Untersuchen des Modells So stellen Sie die Vorderansicht wieder her Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den ViewCube, und klicken Sie ■ auf Vorderseite zurücksetzen.

Einstellen des Ansichtsprojektionsmodus Das Werkzeug ViewCube unterstützt zwei Ansichtsprojektionsmodi (Perspektive und Orthogonal). Die orthogonale Projektion wird auch als parallele Projektion bezeichnet. Mit Perspektive projizierte Ansichten werden auf Basis des Abstands zwischen einer theoretischen Kamera und einem Zielpunkt berechnet. Je kürzer die Entfernung zwischen der Kamera und dem Zielpunkt, desto stärker wirkt der perspektivische Effekt. Größere Entfernungen erzeugen geringere Verzerrungen des Modells. Orthogonal projizierte Ansichten zeigen alle Punkte eines Modells, die parallel zum Bildschirm projiziert werden.





Im orthogonalen Projektionsmodus ist die Arbeit mit einem Modell einfacher, da alle Kanten des Modells in derselben Größe dargestellt werden, unabhängig vom Abstand zur Kamera. Die orthogonale Projektion ist jedoch keine realistische Darstellung. Objekte in der realen Welt werden als perspektivische Projektion wahrgenommen. Wenn Sie also eine Renderingansicht oder eine Ansicht mit verdeckten Linien eines Modells erstellen möchten, sieht das Modell realistischer aus, wenn Sie die perspektivische Projektion verwenden.

In der folgenden Abbildung wird dasselbe Modell von derselben Ansichtsrichtung, jedoch mit unterschiedlichen Ansichtsprojektionen betrachtet.

–  –  –

So ändern Sie den Ansichtsprojektionsmodus Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das ViewCube-Werkzeug, und ■

klicken Sie auf eine der folgenden Optionen:

■ Orthogonal

–  –  –

Startansicht Die Startansicht wird zusammen mit dem Modell gespeichert und vereinfacht das Wiederherstellen einer bekannten bzw. vertrauten Ansicht. Sie können eine beliebige Ansicht des Modells als Startansicht definieren. Sie können die gespeicherte Startansicht auf die aktuelle Ansicht anwenden, indem Sie oberhalb des ViewCube oder im ViewCube-Menü auf Start klicken.

–  –  –

Untersuchen einzelner Objekte mit dem ViewCube Sie können den ViewCube auf eine Reihe ausgewählter Objekte ausrichten und sperren. Wenn Sie eine Auswahl von Objekten auf den ViewCube begrenzen, wird der Mittelpunkt der aktuellen Ansicht und der Abstand von diesem Mittelpunkt basierend auf den ausgewählten Objekten definiert. Zum Deaktivieren der Option An Auswahl ausrichten und sperren können Sie auf die entsprechende Schaltfläche neben der Schaltfläche für die Startansicht klicken.

Wenn Sie Objekte auswählen oder die Auswahl von Objekten aufheben, nachdem Auf Auswahl begrenzen aktiviert wurde, hat dies bei einer Ansichtsänderung keine Auswirkung auf den Mittelpunkt oder den Abstand vom Mittelpunkt der Ansicht. Sie können nicht zoomen, um ein Modell anzuzeigen, wenn die Option Auf Auswahl begrenzen aktiviert ist, auch wenn 164 | Kapitel 5 Untersuchen des Modells der ViewCube so eingestellt ist, dass nach jeder Änderung der Ansichtsausrichtung der Zoom angepasst wird.

So begrenzen Sie die Ansicht auf die aktuelle Auswahl Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den ViewCube, und klicken Sie ■ auf Auf Auswahl begrenzen.

Wenn diese Option bei einer Änderung der Ausrichtung aktiviert ist, wird der Mittelpunkt der Ansicht anhand der ausgewählten Objekte berechnet und die Ansicht zoomt an die Grenzen der ausgewählten Objekte. Bei Deaktivierung wird der Mittelpunkt der Ansicht anhand der ausgewählten Objekte berechnet und die Ansicht zoomt an die Grenzen des Modells.

So untersuchen Sie einzelne Objekte mit dem ViewCube

1 Wählen Sie im Modell mindestens ein Objekt, um den Mittelpunkt der Ansicht zu definieren.

2 Klicken Sie auf eine der vordefinierten Positionen auf dem ViewCube, oder klicken und ziehen Sie den ViewCube, um die Ausrichtung des Modells zu ändern.

Der ViewCube ändert die Ausrichtung des Modells auf Basis des Mittelpunkts der ausgewählten Objekte.

Navigationsleiste Die Navigationsleiste enthält einheitliche und produktspezifische Navigationswerkzeuge.

Übersicht über die Navigationsleiste Die Navigationsleiste ist ein Steuerelement, über das Sie auf einheitliche und produktspezifische Navigationswerkzeuge zugreifen können.

Einheitliche Navigationswerkzeuge (wie Autodesk® ViewCube®, 3Dconnexion® und SteeringWheels®) sind in vielen verschiedenen Autodesk-Produkten verfügbar. Produktspezifische Navigationswerkzeuge stehen nur im jeweiligen Produkt zur Verfügung. Die Navigationsleiste ist frei verschiebbar und kann an einer der Seiten der Szenenansicht ausgerichtet werden.

Sie können ein Navigationswerkzeug aufrufen, indem Sie auf die entsprechende Schaltfläche in der Navigationsleiste klicken oder ein Werkzeug aus der Liste

–  –  –

ANMERKUNG In einem 2D-Arbeitsbereich besteht nur Zugriff auf die Navigationswerkzeuge (wie 2D-SteeringWheels, Pan, Zoom und die 2D-Modus-3Dconnexion-Werkzeuge).

166 | Kapitel 5 Untersuchen des Modells So zeigen Sie die Navigationsleiste ein und blenden sie aus (Klicken Sie auf Registerkarte Ansicht ➤ Gruppe ■

–  –  –

Ändern der Position und Ausrichtung der Navigationsleiste Sie können die Position und Ausrichtung der Navigationsleiste ändern, indem Sie sie mit dem ViewCube verknüpfen. Fixieren Sie sie, wenn der ViewCube nicht angezeigt wird, oder platzieren Sie sie beliebig an einer Kante des aktuellen Fensters.

Wenn die Navigationsleiste mit dem ViewCube-Werkzeug verknüpft ist, befindet sie sich unter dem ViewCube und ist vertikal ausgerichtet. Ist sie nicht mit dem ViewCube verknüpft oder fixiert, kann die Navigationsleiste frei an einer der Seiten der Szenenansicht ausgerichtet werden.

Im Menü Anpassen können Sie angeben, wie die Position der Navigationsleiste geändert werden kann. Wenn die Navigationsleiste nicht mit dem ViewCube verknüpft oder fixiert ist, wird ein Griff angezeigt. Ziehen Sie den Griff auf die Navigationsleiste, um sie erneut an einer der Seiten der Szenenansicht auszurichten.

Ist die Seite der Szenenansicht, an der die Navigationsleiste ausgerichtet ist, nicht lang genug, um alle Symbole anzuzeigen, wird die Navigationsleiste gekürzt. Wird die Navigationsleiste abgeschnitten, wird die Schaltfläche Weitere Steuerelemente anstatt der Schaltfläche Anpassen angezeigt.

Wenn Sie auf Weitere Steuerelemente klicken, wird ein Menü angezeigt, das die Navigationswerkzeuge enthält, die derzeit nicht angezeigt werden.

So ändern Sie die Position von Navigationsleiste und ViewCube

1 Klicken Sie in der Navigationsleiste auf Anpassen.

2 Wählen Sie Menü Anpassen ➤ Fixierungspositionen ➤ und aktivieren Sie die Verknüpfung zu ViewCube.

Ist der Befehl Verknüpfung zu ViewCube aktiviert, werden Navigationsleiste und ViewCube um das aktuelle Fenster angeordnet.

–  –  –

So ändern Sie die Position der Navigationsleiste frei entlang einer Kante des aktuellen Fensters TIPP Klicken Sie in einem 2D-Arbeitsbereich auf den Griff, und ziehen Sie die Navigationsleiste, um sie neu zu positionieren.

–  –  –

Steuern der Anzeige von Navigationswerkzeugen in der Navigationsleiste Im Menü Anpassen können Sie bestimmen, welche einheitlichen und produktspezifischen Navigationswerkzeuge in der Navigationsleiste angezeigt werden.

168 | Kapitel 5 Untersuchen des Modells Das Menü Anpassen wird angezeigt, wenn Sie auf die Schaltfläche Anpassen rechts unten auf der Navigationsleiste klicken. Klicken Sie im Menü Anpassen auf die Navigationswerkzeuge, die in der Navigationsleiste angezeigt werden sollen. Die Position der Navigationswerkzeuge in der Navigationsleiste ist vordefiniert und kann nicht geändert werden.

ANMERKUNG In einem 3D-Arbeitsbereich wird die ViewCube-Schaltfläche auf der Navigationsleiste nur dann angezeigt, wenn das ViewCube-Werkzeug in der Szenenansicht ausgeblendet ist. In einem 2D Arbeitsbereich ist die ViewCube-Schaltfläche nicht verfügbar.

So passen Sie die Navigationsleiste an

1 Klicken Sie in der Navigationsleiste auf Anpassen.

2 Klicken Sie im Menü Anpassen auf das Navigationswerkzeug, das in der Navigationsleiste angezeigt werden soll.

Ein Häkchen neben dem Namen eines Navigationswerkzeugs zeigt an, dass es in der Navigationsleiste angezeigt wird. Deaktivieren Sie das Navigationswerkzeug, um es von der Navigationsleiste zu entfernen.

Sie können für Werkzeuge in der Navigationsleiste ein Kontextmenü anzeigen, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken. Die folgenden Befehle

sind, wenn anwendbar, im Kontextmenü verfügbar:

–  –  –

Navigationsleiste schließen Die Navigationsleiste wird ausgeblendet.

SteeringWheels SteeringWheels™ sind Menüs, die sich zusammen mit dem Mauszeiger bewegen. Sie können so von einem einzigen Werkzeug aus auf verschiedene 2D- und 3D-Navigationswerkzeuge zugreifen.

–  –  –

ANMERKUNG SteeringWheels und klassische Navigationsmodi auf Seite 143 schließen sich gegenseitig aus. Wenn Sie also ein SteeringWheel aktivieren, wird der zu diesem Zeitpunkt ausgewählte klassische Navigationsmodus deaktiviert.



Pages:     | 1 |   ...   | 9 | 10 || 12 | 13 |   ...   | 25 |


Similar works:

«TWENTIETH CENTURY FOX präsentiert In Zusammenarbeit mit INDIAN PAINTBRUSH und REGENCY ENTERPRISES Einen AMERICAN EMPIRICAL Film DER FANTASTISCHE MR. FOX Nach dem Buch von Roald Dahl CHRISTIAN BERKEL als MR. FOX ANDREA SAWATZKI als MRS. FOX Musikalische Leitung Randall Poster Musik komponiert und dirigiert Alexandre Desplat Ausführende Produzenten Steven Rales, Arnon Milchan Produzenten Allison Abbate, Scott Rudin, Wes Anderson, Jeremy Dawson Drehbuch Wes Anderson, Noah Baumbach Regie Wes...»

«News Release Date: 2/27/13 Congress Considers Changes to Charitable Contribution Deduction Cross References • JCX-4-13, Joint Committee on Taxation, February 11, 2013 As Congress debates ways to reduce the federal deficit, some lawmakers have suggested making changes to the tax code as a way to increase revenue. The House Committee on Ways and Means recently held a public hearing entitled “Tax Reform and Charitable...»

«3 [M ] Math Majors Magazine Fall/IAP 2010-11 Vol. 3 Issue 1 Brought to you by: MIT Undergraduate Mathematics Association [m ] Fall/IAP 2010-11 The [m3] Editorial Team Basant V Sagar ‘11 Christopher Policastro’11 Nicole Fong’13 David B Rush’13 Page |1 [m ] Fall/IAP 2010-11 Editorial Welcome to the Fall/IAP 2010-11 issue of [m ] the Math Majors Magazine, brought to you by the MIT Undergraduate Mathematics Association. Our objective is to serve as an informative, fun and informal...»

« FY 2017 EPA Budget in Brief  United States Environmental Protection Agency www.epa.gov United States Environmental Protection Agency Office of the Chief Financial Officer (2710A) Publication Number : EPA-190-K-16-002 February 2016 www.epa.gov Printed with vegetable-oil-based inks and is 100-percent postconsumer recycled material, chlorine-free-processed and recyclable. Budget in Brief Table of Contents PAGE Overview Summary Resource Charts EPA’s FY 2017 Budget by Goal...»

«STATE OF CALIFORNIA-BUSINESS, TRANSPORTATION AND HOUSING AGENCY ARNOLD SCHWARZENEGGER, Governor DEPARTMENT OF TRANSPORTATION DIVISION OF ENGINEERING SERVICES OFFICE ENGINEER, MS 43 1727 30TH STREET P.O. BOX 168041 Flex your power! Be energy efficient! SACRAMENTO, CA 95816-8041 FAX (916) 227-6214 TTY (916) 227-8454 ** WARNING ** WARNING ** WARNING ** WARNING ** This document is intended for informational purposes only. Users are cautioned that California Department of Transportation (Department)...»

«MODEL: BIG BORE BOUNTY HUNTER Single Action Revolver WARNINGS AND INSTRUCTION MANUAL European American Armory Corp. 1426 King Street Cocoa, FL 32922 (321) 639-4842 www.eaacorp.com E-mail: eaacorp@eaacorp.com © Copyright 2004 Model: Big Bore Bounty Hunter Single Action Revolver WARNINGS AND INSTRUCTION MANUAL PLEASE READ THESE INSTRUCTIONS MODEL NUMBER BARREL LENGTH CALIBERS FINISH Bounty Hunter 357 4 1/2” or 7 1/2”.357 Mag. Blue, Case, Nickel Bounty Hunter 45 4 1/2” or 7 1/2”.45 Long...»

«Introduction to GoXam Northwoods Software www.nwoods.com ©2008-2010 Northwoods Software Corporation GoXam provides controls for implementing diagrams in your WPF and Silverlight applications. GoWPF is the name for the implementation of GoXam for WPF 3.5 or later; GoSilverlight is the name for the implementation of GoXam for Silverlight 3.0 or later. You can find more documentation for GoXam in the installation kits. The site www.goxam.com has some online GoXam samples for both WPF and...»

«ISSN 1836-8123 The Effect of Quality Differentials on Integration of the Seaborne Thermal Coal Market Jason West No. 2011-08 Series Editor: Dr. Alexandr Akimov Copyright © 2011 by author(s). No part of this paper may be reproduced in any form, or stored in a retrieval system, without prior permission of the author(s). The Effect of Quality Differentials on Integration of the Seaborne Thermal Coal Market Jason West Griffith University Abstract This paper examines the structural components that...»

«Manual of Job-Related Thinking Skills Office of Human Resources Management Personnel Research and Assessment Division Washington, DC 20536 Reviewed 2011 Acknowledgment The Personnel Research and Assessment Division would like to acknowledge the assistance of the following agents who reviewed this manual: Larry Ball Special Agent, Dallas District Office Richard Barch Assistant Patrol Agent in Charge, Uvalde, TX James Clardy Intelligence Agent, Havre, MT John Esquivel Supervisory Border Patrol...»

«Arenberg Doctoral School of Science, Engineering & Technology Faculty of Engineering Department of Electrical Engineering (ESAT) Domain Extenders for Cryptographic Hash Functions Elena ANDREEVA Dissertation presented in partial fulfillment of the requirements for the degree of Doctor in Engineering December 2010 Domain Extenders for Cryptographic Hash Functions Elena ANDREEVA Jury: Dissertation presented in partial Prof. dr. Ann Haegemans, president fulfillment of the requirements for Prof....»

«Der richterliche Rechtsschutz gegen die öffentliche Verwaltung Schulthess, Zürich 1995 (S. 3 – 353) Vorwort Die vorliegende Arbeit ist im Wintersemester 1994/1995 von der Hochschule St. Gallen als Habilitationsschrift angenommen worden. Literatur bzw. Rechtsprechung konnten bis Mai 1994 bzw. Februar 1995 berücksichtigt werden. Danken möchte ich in erster Linie dem Erstgutachter Herrn Professor Dr. Yvo Hangartner für seine Diskussionsbereitschaft, der ich die Anregung zum Thema, die...»

«Calculating lower bounds for caching problems Leah Epstein∗ Rob van Stee† Abstract We present a general method for computing lower bounds for various caching problems. We apply the method to two well known problems, companion caching and weighted caching. For weighted caching, we increase the interval of weights where Fifo is known to be optimal. For companion caching, we give much simpler proofs for several known results, and give a new bound for the case of three types without...»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.thesis.xlibx.info - Thesis, documentation, books

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.