WWW.THESIS.XLIBX.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Thesis, documentation, books
 
<< HOME
CONTACTS



Pages:     | 1 || 3 | 4 |   ...   | 25 |

«Benutzerhandbuch April 2011 ©2011 Autodesk, Inc. All Rights Reserved. Except as otherwise permitted by Autodesk, Inc., this publication, or parts ...»

-- [ Page 2 ] --

10 | Kapitel 1 Willkommen bei Autodesk Navisworks Freedom 2012 Autodesk erstellt anhand der vom Kommunikations-Center gesendeten Daten Statistiken, um zu überwachen, wie dieses verwendet wird und verbessert werden kann. Autodesk behandelt die von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen oder die eingeholten Informationen in Übereinstimmung mit den veröffentlichten Datenschutzrichtlinien, die unter http://www.autodesk.com/privacy-deu verfügbar sind.

So öffnen Sie das Kommunikations-Center Klicken Sie im Feld InfoCenter auf die Schaltfläche ■ Kommunikations-Center.

So erhalten Sie Benachrichtigungen über neue Informationen Klicken Sie auf die Verknüpfung in der Sprechblasen-Benachrichtigung, ■ um den Artikel bzw. die Ankündigung zu öffnen.

Speichern von und Zugreifen auf Favoritenthemen Sie können auf die Schaltfläche Favoriten klicken, um gespeicherte Verknüpfungen zu Themen oder Webadressen anzuzeigen.

Alle Verknüpfungen, die im Subscription Center bzw.

Kommunikations-Center angezeigt werden, können als Favoriten markiert werden.

Wird eine Verknüpfung als Favorit markiert, wird in der Gruppe Subscription Center bzw. Kommunikations-Center ein Stern angezeigt.

So rufen Sie die Favoriten-Leiste des InfoCenters auf Klicken Sie im Feld InfoCenter auf Favoriten.

■ ANMERKUNG Die in der Favoriten-Leiste angezeigten Verknüpfungen sind in denselben Gruppen bzw. Kategorien geordnet, aus denen sie hinzugefügt wurden.

–  –  –

Verwenden des Hilfesystems Sie können auf Hilfe klicken, um die Hilfethemen anzuzeigen.

Sie können die Vorteile des Hilfesystems besser nutzen, wenn Sie wissen, wie Sie es effektiv verwenden. Allgemeine Beschreibungen, Vorgänge, ausführliche Beschreibungen von Dialogfeldern und Paletten sowie Begriffsdefinitionen sind enthalten.

Das Hilfesystem umfasst ausführliche Informationen über die Verwendung dieses Programms. Verwenden Sie den linken Bereich des Hilfe-Fensters zum Suchen von Informationen. Die Registerkarten oberhalb des linken Bereichs bieten verschiedene Möglichkeiten zum Auffinden der gewünschten Themen.

Im rechten Bereich werden die von Ihnen ausgewählten Themen angezeigt.

So zeigen Sie Hilfethemen an Klicken Sie im Feld InfoCenter auf Hilfe.

■ 12 | Kapitel 1 Willkommen bei Autodesk Navisworks Freedom 2012 Gliederung der Hilfethemen Die meisten Themen in dieser Hilfe verfügen über drei Registerkarten am oberen Rand des rechten Bereichs im Hilfefenster. Die Registerkarten zeigen verschiedene Arten von Informationen an.

Registerkarte Konzepte: Beschreibt ein Feature oder eine Funktion.

■ Wenn Sie auf die Registerkarte Konzepte klicken, wird das Inhaltsverzeichnis der Hilfe im linken Bereich des Hilfefensters erweitert und das aktuelle Thema markiert. Die Registerkarte Inhalt zeigt die Struktur der Hilfe zu diesem Thema an. Sie können verwandte Themen einfach aufrufen, indem Sie in der Liste darauf klicken.

Registerkarte Verfahren: Schrittweise Anleitungen für grundlegende ■ Verfahren, die mit dem aktuellen Thema in Zusammenhang stehen.

Nachdem Sie ein Verfahren angezeigt haben, können Sie auf die Registerkarte Verfahren klicken, um die aktuelle Liste der Verfahren erneut anzuzeigen.

Registerkarte Kurzübersicht: Listet Kurzinformationen zu dem ■ aktuellen Thema auf.

Wenn Sie auf eine andere Registerkarte klicken, bleibt das Thema weiterhin dasselbe. Es wird lediglich eine andere Informationsart angezeigt: Konzept, Verfahren oder Kurzübersicht.

Durchsuchen der Hilfe Verwenden Sie die Registerkarte Suchen in der Hilfe, um die für ein eingegebenes Schlüsselwort relevanten Themen zu suchen.

Für die Suche gelten folgende Grundregeln:

■ Die Groß-/Kleinschreibung wird in Suchoperationen nicht berücksichtigt, Sie können also Groß- oder Kleinbuchstaben eingeben.

Als Suchbegriff kann jede Kombination aus Buchstaben (a-z) und Ziffern ■ (0-9) verwendet werden.

Interpunktionszeichen wie Punkt, Doppelpunkt, Semikolon, Komma, ■ Bindestrich und Apostroph werden in der Suchoperation ignoriert und sollten daher nicht verwendet werden.

Mit Anführungszeichen oder Klammern können Sie die Elemente für die ■ Suche gruppieren.

–  –  –

Verwenden Sie für die Suche nach Teilsätzen Anführungszeichen (" "). Mit den Anführungszeichen schließen Sie die Wörter ein, die in der angegebenen Reihenfolge auftreten müssen. Wenn Sie z. B. "Festlegen von Maßeinheiten" eingeben, werden nur Themen angezeigt, die diese Wörter in genau dieser Reihenfolge enthalten. Wenn Sie den Text nicht in Anführungszeichen setzen, werden alle Themen aufgelistet, die die eingegebenen Worte enthalten, also alle Themen mit "Festlegen", alle Themen mit "Einheiten" und alle Themen mit "Maßeinheiten".

TIPP Wenn Sie die benötigten Informationen bei einer Suche nicht finden können, können Sie es auch über die Registerkarte Inhalt versuchen.

–  –  –

Mit den Operatoren AND, OR, NOT und NEAR können Sie die Suchoperation exakt definieren, indem Sie Beziehungen zwischen den Suchbegriffen 14 | Kapitel 1 Willkommen bei Autodesk Navisworks Freedom 2012 herstellen. Die folgende Tabelle beschreibt die Verwendung der Operatoren.





Wenn Sie keinen Operator angeben, wird AND verwendet. Die Abfrage Dialogfeld Öffnen aufrufen ist äquivalent zu Dialogfeld AND Öffnen AND aufrufen.

–  –  –

ANMERKUNG Die Zeichen |, & und ! können nicht als boolesche Operatoren verwendet werden. Sie müssen stattdessen AND (auch +), OR und NOT (auch -) verwenden.

Suchen von Informationen in den Hilfethemen Die Registerkarten auf der linken Seite des Hilfefensters bieten verschiedene Möglichkeiten zum Suchen von Informationen.

Registerkarte Inhalt Zeigt eine Übersicht aller verfügbaren Informationen in einer Liste mit ■ Themen und Unterthemen an.

Ermöglicht das Suchen durch Auswählen und Erweitern von Themen.

–  –  –

16 | Kapitel 1 Willkommen bei Autodesk Navisworks Freedom 2012 Drucken von Hilfethemen

Die einfachste und schnellste Möglichkeit das aktuelle Thema zu drucken:

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das gewünschte Thema, und klicken Sie auf Drucken.

Die Schaltfläche Drucken im Werkzeugkasten Hilfe verfügt über folgende

Druckoptionen:

■ Drucken des ausgewählten Themas (empfohlen) Drucken des ausgewählten Hauptthemas und aller Unterthemen ■ ANMERKUNG Bei Auswahl der zweiten Option können unter Umständen sehr viele Seiten ausgedruckt werden, je nachdem, wie viele Unterthemen das ausgewählte Thema enthält.

So drucken Sie ein Hilfethema 1 Wählen Sie das auszudruckende Thema.

2 Klicken Sie mit der rechten Maustaste in das Hilfethema. Klicken Sie auf Drucken.

3 Klicken Sie im Dialogfeld Drucken auf Drucken.

So drucken Sie eine markierte Überschrift und sämtliche Unterthemen 1 Rufen Sie das zu druckende Thema auf, und stellen Sie sicher, dass die Registerkarte Inhalt angezeigt wird.

2 Klicken Sie im Werkzeugkasten Hilfe auf Drucken.

3 Klicken Sie im Dialogfeld Themen drucken auf Ausgewähltes Thema und alle Unterthemen drucken.

4 Klicken Sie auf OK.

Ein- und Ausblenden des Inhaltsbereichs Sie können die Größe des Hilfefensters steuern.

Verkleinern Sie das Fenster Hilfe mit der Schaltfläche Ausblenden im WerkzeugkastenHilfe, indem Sie den Bereich mit den Registerkarten Inhalt, Index und Suchen ausblenden. Diese Fenstergröße ist am besten zum Anzeigen von Verfahren während der Arbeit geeignet.

–  –  –

18 | Kapitel 1 Willkommen bei Autodesk Navisworks Freedom 2012 4 Aktivieren bzw. deaktivieren Sie im rechten Bereich die Kanäle, die in der Kommunikations-Center-Leiste angezeigt werden sollen.

5 Klicken Sie auf OK.

So definieren Sie InfoCenter-Einstellungen für Sprechblasen-Benachrichtigungen 1 Rufen Sie eine Leiste auf, indem Sie einen der folgenden Schritte

durchführen:

■ Klicken Sie im Feld InfoCenter auf Subscription-Center Klicken Sie im Feld InfoCenter auf Kommunikations-Center ■ Klicken Sie im Feld InfoCenter auf Favoriten.

■ 2 Klicken Sie auf die Schaltfläche InfoCenter-Einstellungen.

3 Klicken Sie im Dialogfeld InfoCenter-Einstellungen im linken Bereich auf Sprechblasen-Benachrichtigung.

4 Aktivieren bzw. deaktivieren Sie im rechten Bereich die Optionen, um die Sprechblasen-Benachrichtigung einzuschalten bzw. auszuschalten.

5 Geben Sie die Anzahl der Sekunden ein, um festzulegen, wie lange die Sprechblasen-Benachrichtigungen angezeigt werden sollen.

6 Geben Sie den Transparenzwert für die Sprechblase ein, oder legen Sie den Wert mithilfe des Schiebers fest.

7 Klicken Sie auf OK.

So fügen Sie ein RSS-Feed zum Kommunikations-Center hinzu 1 Rufen Sie eine Leiste auf, indem Sie einen der folgenden Schritte

durchführen:

■ Klicken Sie im Feld InfoCenter auf Subscription-Center Klicken Sie im Feld InfoCenter auf Kommunikations-Center ■ 2 Klicken Sie auf die Schaltfläche InfoCenter-Einstellungen.

3 Klicken Sie im Dialogfeld InfoCenter-Einstellungen im linken Bereich auf RSS-Feeds.

4 Führen Sie im rechten Bereich einen der folgenden Schritte aus:

■ Klicken Sie auf Hinzufügen.

Klicken Sie an einer beliebigen Stelle mit der rechten Maustaste.

■ Klicken Sie auf Hinzufügen.

–  –  –

20 | Kapitel 1 Willkommen bei Autodesk Navisworks Freedom 2012 Es stehen weitere Hilfequellen zur Verfügung, über die Sie Informationen zu Autodesk-Produkten und Unterstützung bei allen Fragen zu diesem Programm erhalten können.

■ Autodesk-Website: Zugang zu http://www.autodesk.de.

Lokale Unterstützung: Wenden Sie sich an Ihren Händler oder an die ■ Autodesk-Vertretung in Ihrem Land/Ihrem Gebiet.

Anzeigen der Readme zum Produkt Die Nachtragsinformationen zu dieser Software finden Sie in der Readme.

Wir empfehlen, die Readme-Datei für Autodesk Navisworks im Hinblick auf empfohlene Hardware, aktualisierte Installationsanleitungen und bekannte Software-Probleme aufmerksam durchzulesen. Auf die Readme-Datei können Sie über die Programmgruppe des Produkts im Windows-Startmenü zugreifen.

Nehmen Sie am Programm zur Kundeneinbeziehung (CIP) teil Wir laden Sie ein, die Entwicklung der Autodesk-Design-Software mitzubestimmen.

Wenn Sie am Programm für Kundeneinbeziehung (CIP) teilnehmen, werden spezifische Informationen über Ihre Verwendung von Autodesk Navisworks an Autodesk weitergegeben. Dazu gehören die von Ihnen verwendeten Funktionen, die aufgetretenen Probleme und andere Informationen, die für die zukünftige Ausrichtung des Produkts nützlich sein können.

Klicken Sie auf die folgenden Links, um weitere Informationen anzuzeigen:

■ Weitere Informationen zum Autodesk-Programm zur Kundeneinbeziehung:

http://www.autodesk.com/cip Die Datenschutzrichtlinien von Autodesk: http://www.autodesk.com/cippri vacy Wenn Sie dem Programm beitreten, können Sie Berichte abrufen, die Ihnen bei der Optimierung Ihrer Arbeit mit Autodesk Navisworks helfen können.

–  –  –

22 | Kapitel 1 Willkommen bei Autodesk Navisworks Freedom 2012 Installation Schneller Einstieg in die Einzelplatzinstallation In diesem Abschnitt wird Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Autodesk Navisworks vorbereiten und anschließend installieren.

Die Einzelplatzinstallation wird für einzelne Benutzer oder kleine Gruppen empfohlen. Wichtig ist hierbei, dass Sie die Installation auf jedem Computer durchführen müssen. Für eine Einzelplatzlizenz ist dies der einzige gültige Installationstyp, der jedoch auch mit einer Mehrplatz-Einzeleinrichtung oder Netzwerklizenz verwendet werden kann.

Vorbereitungen für die Installation Zur Vorbereitung der Installation müssen Sie die Systemanforderungen prüfen, die administrativen Anforderungen bezüglich der Berechtigungen zur Kenntnis nehmen und alle laufenden Anwendungen schließen.

Bringen Sie zunächst diese Aufgaben zum Abschluss, um für die bevorstehende Autodesk Navisworks Freedom 2012-Installation bereit zu sein.

ANMERKUNG Es wird auch empfohlen, Microsoft.Net Framework 4.0 zu installieren, bevor Sie das Produkt installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Installieren von Microsoft.Net Framework 4.0 auf Seite 25.

Systemanforderungen für die Einzelplatzinstallation Ihre erste Aufgabe besteht darin, sicherzustellen, dass Ihr Computer die Mindestvoraussetzungen für das System erfüllt. Wenn das System diese Anforderungen nicht erfüllt, können Probleme auftreten, und zwar sowohl innerhalb von Autodesk Navisworks als auch auf Betriebssystemebene.

Die Windows-Version wird automatisch während der Installation erkannt, egal ob es sich bei Ihrem Windows-Betriebssystem um eine 32-Bit- oder eine 64-Bit-Version handelt.

Anforderungen an die Hardware und Software finden Sie in der folgenden Tabelle.

Hardware- und Softwareanforderungen für Client-Computer

–  –  –

Installieren von Microsoft.Net Framework 4.0 Autodesk Navisworks Freedom 2012 erfordert Microsoft.Net 4.0 für die Installation.

Die meisten Windows-Updates umfassen Microsoft.NET Framework 4, bei alten Versionen von Windows können Sie die Microsoft. NET Framework 4

Redistributables von dieser Adresse herunterladen und installieren:

http://www.microsoft.com/downloads/en/details.aspx?FamilyID=0a391abd-25c1fc0-919f-b21f31ab88b7, oder installieren Sie Microsoft. NET Framework 4 aus

dem folgenden Verzeichnis des Installationsdatenträgers:

\3rdParty\NET\4\wcu\dotNetFramework\.

Der Installations-Assistent installiert Microsoft. Net Framework 4, wenn er feststellt, dass erforderliche Aktualisierungen nicht installiert wurden.



Pages:     | 1 || 3 | 4 |   ...   | 25 |


Similar works:

«[Cite as State ex rel. Baker v. Indus. Comm., 2010-Ohio-2727.] IN THE COURT OF APPEALS OF OHIO TENTH APPELLATE DISTRICT State of Ohio ex rel. Karen J. Baker, : Relator, : v. : No. 09AP-373 Industrial Commission of Ohio : (REGULAR CALENDAR) and Best Cuts, Inc., : Respondents. : DECISION Rendered on June 15, 2010 Schiavoni, Schiavoni, Bush & Muldowney, and Shawn R. Muldowney, for relator. Richard Cordray, Attorney General, and Allan K. Showalter, for respondent Industrial Commission of Ohio. IN...»

«Heidemarie Hanekop, Volker Wittke Preprint, erschienen in: Wolfgang Dunkel & Frank Kleemann (eds.): Customers at Work. New Perspectives on Interactive Service Work CUSTOMERS WORKING FOR CUSTOMERS: COLLABORATIVE WEB 2.0 SERVICES The development of Web 2.0 technologies since the mid-1990s has given a powerful new impetus to the growing trend of customers participating in the creation of services. Not only has it enabled this participation on a larger scale, it has also stimulated the development...»

«International Swaps and Derivatives Association, Inc. Disclosure Annex for Interest Rate Transactions This Annex supplements and should be read in conjunction with the General Disclosure Statement. NOTHING IN THIS ANNEX AMENDS OR SUPERSEDES THE EXPRESS TERMS OF ANY TRANSACTION BETWEEN YOU AND US OR ANY RELATED GOVERNING DOCUMENTATION. Accordingly, descriptions in this Annex of the operation of Rates Transactions (as defined below) and the consequences of various events are in all cases subject...»

«Application Note PIC-003 BUCK Converter Control Cookbook Zach Zhang, Alpha & Omega Semiconductor, Inc. A Buck converter consists of the power stage and feedback control circuit. The power stage includes power switch and output filter. It converts a higher input voltage to a lower output voltage. The feedback control circuit regulates the output voltage by modulating the power switch duty cycle. Stable operation of switching mode DC/DC converter requires an adequate loop gain and phase margin in...»

«1 PROGNAUS – ein Waldwachstumsmodell zur Fortschreibung von Inventurdaten Thomas Ledermann Bundesforschungsund Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft (BFW) Institut für Waldwachstum und Waldbau A-1131 Wien, Seckendorff-Gudent-Weg 8 Tel.: ++43-1-87838-1324 Fax: ++43-1-87838-1250 E-mail: thomas.ledermann@bfw.gv.at 1 Einleitung Innerhalb der letzten 20 Jahre kam es in verschiedenen Ländern Mittelund Nordeuropas zur Entwicklung von Einzelbaumwaldwachstumsmodellen, die als...»

«Creativity in Mathematics and the Education of Gifted Students Edited by Roza Leikin, Abraham Berman and Boris Koichu SensePublishers Creativity in Mathematics and the Education of Gifted Students Creativity in Mathematics and the Education of Gifted Students Edited by Roza Leikin University of Haifa Abraham Berman Technion – Israel Institute of Technology Boris Koichu Technion – Israel Institute of Technology SENSE PUBLISHERS ROTTERDAM/BOSTON/TAIPEI A C.I.P. record for this book is...»

«Data Manager Application Pack A Specialist College in Science & Humanities Welcome On behalf of the whole Becket School community I extend to you a very warm welcome and thank you for expressing an interest in this vacancy here at The Becket School. The Becket School is first and foremost a Catholic school, aiming to provide a first class Catholic education for all our students. We set everything we do within Christian values and look to follow the example of Christ in all our work. We believe...»

«Boles Unequal Childhoods Midterm 1 Running head: Unequal Childhoods Qualitative Methods Midterm A Six Part Essay Concerning Qualitative Methods and Unequal Childhoods David W. Boles NJIT/Rutgers-Newark/UMDNJ Boles Unequal Childhoods Midterm 2 A Six Part Essay Concerning Qualitative Methods and Unequal Childhoods This six part essay will briefly examine the strengths and weaknesses of qualitative methods as well as some of the qualitative methods found in Annette Lareau’s ethnology, Unequal...»

«Financial The Competitive Performance of Institutions Life Insurance Firms in the Center Retirement Asset Market by Harris Chorney Jill Goldman Olivia S. Mitchell Anthony M. Santomero THE WHARTON FINANCIAL INSTITUTIONS CENTER The Wharton Financial Institutions Center provides a multi-disciplinary research approach to the problems and opportunities facing the financial services industry in its search for competitive excellence. The Center's research focuses on the issues related to managing risk...»

«United States Court of Appeals FOR THE DISTRICT OF COLUMBIA CIRCUIT Argued May 8, 2009 Decided July 21, 2009 No. 09-1021 AMERICAN EQUITY INVESTMENT LIFE INSURANCE COMPANY, ET AL., PETITIONERS v. SECURITIES AND EXCHANGE COMMISSION, RESPONDENT Consolidated with 09-1056 On Petitions for Review of an Order of the Securities & Exchange Commission Eugene Scalia argued the cause for petitioners American Equity Investment Life Insurance Company, et al. With him on the briefs were Barry Goldsmith and...»

«Date of origin: 1996 Last review date: 2012 American College of Radiology ACR Appropriateness Criteria® Clinical Condition: Ovarian Cancer Screening Variant 1: Premenopausal or postmenopausal female: average risk. Radiologic Procedure Rating Comments RRL* MRI pelvis without and with contrast 2 O US pelvis transvaginal with or 2 O without Doppler US pelvis transabdominal with or 1 O without Doppler CT abdomen and pelvis without ☢☢☢☢ contrast ☢☢☢☢ CT abdomen and pelvis with...»

«C-580-869 Administrative Review POR: 6/5/2012-12/31/2013 Public Document E&C Office VII: TP September 8, 2015 MEMORANDUM TO: Paul Piquado Assistant Secretary for Enforcement and Compliance FROM: Gary Taverman Associate Deputy Assistant Secretary for Antidumping and Countervailing Duty Operations SUBJECT: Issues and Decision Memorandum for the Final Results of the Countervailing Duty Administrative Review: Large Residential Washers from the Republic of Korea I. Summary The Department of Commerce...»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.thesis.xlibx.info - Thesis, documentation, books

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.