WWW.THESIS.XLIBX.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Thesis, documentation, books
 
<< HOME
CONTACTS



Pages:     | 1 |   ...   | 19 | 20 || 22 | 23 |   ...   | 25 |

«Benutzerhandbuch April 2011 ©2011 Autodesk, Inc. All Rights Reserved. Except as otherwise permitted by Autodesk, Inc., this publication, or parts ...»

-- [ Page 21 ] --

Automatisch zoomen Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um immer dann von der Ansicht Dritte Person automatisch in die Erste Person-Ansicht umzuschalten, wenn die Blickrichtung durch ein Element verdeckt wird.

Avatar Gibt den in der Ansicht Dritte Person verwendeten Avatar an.

Winkel Legt den Winkel fest, in dem die Kamera auf den Avatar gerichtet ist.

Beispiel: Beträgt der Winkel 0°, befindet sich die Kamera direkt hinter dem Avatar. Bei 15° ist die Kamera von oben, in einem Winkel von 15°, auf den Avatar gerichtet.

Abstand Legt den Abstand zwischen der Kamera und dem Avatar fest.

TIPP Wenn Sie die Vorgabewerte wiederherstellen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Vorgaben.

Zeigegerät: Dialogfeld Ansichtspunkt bearbeiten ➤ Einstellungen Dialogfeld Kollisionsvorgabe Verwenden Sie dieses Dialogfeld, um Ihre bevorzugten Kollisionseinstellungen in einem 3D-Arbeitsbereich anzugeben und zu speichern.

Vorgabemäßig sind die Ansichten Kollision, Schwerkraft, Autom.

kriechen und Dritte Person deaktiviert. Wenn Sie die vorgabemäßigen Kollisionseinstellungen ändern, wirken sich Ihre Änderungen nicht auf die aktuell geöffnete Autodesk Navisworks-Datei aus. Sie werden verwendet, sobald Sie eine neue Autodesk Navisworks-Datei öffnen oder eine neue Autodesk Navisworks-Sitzung starten.

Dialogfeld Kollisionsvorgabe | 305 Kollision Wählen Sie dieses Kontrollkästchen aus, um in den Modi 2D-Navigation und 3D-Navigation einen Betrachter als ein Kollisionsvolumen zu definieren. Dies führt dazu, dass ein Betrachter eine Masse erhält und nicht durch andere Objekte, Punkte oder Linien in der Szenenansicht hindurchgehen kann.

ANMERKUNG Bei Auswahl dieses Kontrollkästchens ändern sich die Renderprioritäten, sodass Objekte um den Betrachter herum sehr viel detaillierter angezeigt werden, als dies normalerweise der Fall ist. Die Größe der Region mit hoher Darstellungsgenauigkeit basiert auf dem Kollisionsvolumenradius und der Bewegungsgeschwindigkeit.

Schwerkraft Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um dem Betrachter im Modus 2D-Navigation ein Gewicht zu geben. Diese Option funktioniert gemeinsam mit Kollision.

Autom. kriechen Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, damit Betrachter unter Objekten hindurchkriechen können, die zu niedrig sind, um im Modus 2D-Navigation darunter durchzukommen. Diese Option funktioniert gemeinsam mit Kollision.

–  –  –

Radius Legt den Radius des Kollisionsvolumens fest.

Höhe Legt die Höhe des Kollisionsvolumens fest.

Auge Offset Legt den Abstand unter der Oberkante des Kollisionsvolumens fest, auf den die Kamera ihren Fokus lenkt, wenn das Kontrollkästchen Automatisch zoomen aktiviert ist.

–  –  –

Aktivieren Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen zum Verwenden der Ansicht Dritte Person. In der Ansicht Dritte Person wird in der Szenenansicht für den Betrachter ein Avatar angezeigt.

Bei Auswahl dieses Kontrollkästchens ändern sich die Renderprioritäten, sodass Objekte um den Avatar herum viel detaillierter angezeigt werden, als dies normalerweise der Fall ist. Die Größe des Bereichs mit hoher Darstellungsgenauigkeit basiert auf dem Radius des Kollisionsvolumens, der Bewegungsgeschwindigkeit und dem Abstand der Kamera hinter dem Avatar.

Automatisch zoomen Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um immer dann von der Ansicht Dritte Person automatisch in die Erste Person-Ansicht umzuschalten, wenn die Blickrichtung durch ein Element verdeckt wird.

306 | Kapitel 13 Referenz Avatar Gibt den in der Ansicht Dritte Person verwendeten Avatar an.

Winkel Legt den Winkel fest, in dem die Kamera auf den Avatar gerichtet ist.

Beispiel: Beträgt der Winkel 0°, befindet sich die Kamera direkt hinter dem Avatar. Bei 15° ist die Kamera von oben, in einem Winkel von 15°, auf den Avatar gerichtet.

Abstand Legt den Abstand zwischen der Kamera und dem Avatar fest.

TIPP Wenn Sie die Vorgabewerte wiederherstellen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Vorgaben.

Zeigegerät: Dialogfeld Optioneneditor Knoten ➤ Schnittstelle Seite ➤ Ansichtspunktvorgaben ➤ Einstellungen Dialogfeld Ansichtspunkt bearbeiten Verwenden Sie dieses Dialogfeld zum Bearbeiten von Ansichtspunktattributen.

–  –  –

Position Geben Sie die Werte für die Koordinaten X, Y und Z ein, um die Kamera an die gewünschte Position zu bewegen. Die Z-Koordinatenwerte sind in einem 2D-Arbeitsbereich nicht verfügbar.

Betrachten Geben Sie Werte für die Koordinaten X, Y und Z ein, um den Brennpunkt für die Kamera zu ändern. Die Z-Koordinatenwerte sind in einem 2D-Arbeitsbereich nicht verfügbar.

Vertikales Blickfeld, Horizontales Blickfeld Definiert nur in einem 3D-Arbeitsbereich den Bereich der Szene, der durch die Kamera gesehen werden kann. Sie können die Werte sowohl für vertikale als auch für horizontale Blickwinkel anpassen.

Ein größerer Wert führt zu einem breiteren Blickwinkel und ein kleinerer Wert zu einem engeren (oder fokussierteren) Blickwinkel.

ANMERKUNG Wenn Sie das Vertikale Blickfeld ändern, wird das Horizontale Blickfeld automatisch angepasst, und umgekehrt. So bleibt das Seitenverhältnis in Autodesk Navisworks erhalten.

Drehung Dreht die Kamera seitwärts um sich selbst (um die Achse Vorderseite-Rückseite). Bei einem positiven Wert dreht sich die Kamera im Gegenuhrzeigersinn, bei einem negativen Wert im Uhrzeigersinn.





–  –  –

Lineare Geschwindigkeit Die Geschwindigkeit der Bewegung in einer geraden Linie für den Ansichtspunkt in einem 3D-Arbeitsbereich. Der Mindestwert beträgt 0, und der Höchstwert basiert auf der Größe des Begrenzungsrahmens der Szene.

Winkelgeschwindigkeit Die Drehgeschwindigkeit der Kamera in einem 3D-Arbeitsbereich.

Gespeicherte Attribute

Dieser Bereich ist nur für gespeicherte Ansichtspunkte verfügbar. Wenn Sie einen aktuellen Ansichtspunkt bearbeiten, wird dieser Bereich ausgegraut.

Verdecken/Erforderlich Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um verdeckte/erforderliche Markierungsinformationen für Objekte in Ihrem Modell mit dem Ansichtspunkt zu speichern. Wenn Sie einen Ansichtspunkt erneut verwenden, werden die beim Speichern des Ansichtspunkts eingestellten verdeckten/erforderlichen Markierungen erneut angewendet.

ANMERKUNG Das Speichern von Statusinformationen mit jedem Ansichtspunkt erfordert relativ viel Speicher.

Material überschreiben Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um Materialüberschreibungsinformationen mit dem Ansichtspunkt zu speichern.

Wenn Sie einen Ansichtspunkt erneut verwenden, werden die beim Speichern des Ansichtspunkts eingestellten Materialüberschreibungen erneut angewendet.

ANMERKUNG Das Speichern von Statusinformationen mit jedem Ansichtspunkt erfordert relativ viel Speicher.

–  –  –

Einstellungen Öffnet das Dialogfeld Kollision auf Seite 304. Diese Funktion ist nur in einem 3D-Arbeitsbereich verfügbar.

Multifunktionsleiste: Registerkarte Ansichtspunkt Gruppe ➤ Speichern, laden und wiedergeben ➤ Aktuellen Ansichtspunkt

–  –  –

308 | Kapitel 13 Referenz Menü: Klassische Benutzeroberfläche: Ansichtspunkt ➤ Aktuellen Ansichtspunkt bearbeiten Dialogfeld Dateioptionen Verwenden Sie dieses Dialogfeld zum Steuern der Darstellung des Modells und der Navigationsgeschwindigkeit darin.

ANMERKUNG Einige Registerkarten sind nur in Verbindung mit 3D-Modellen verfügbar.

Wenn Sie Optionen in diesem Dialogfeld ändern, werden Ihre Änderungen in der aktuell geöffneten Autodesk Navisworks-Datei gespeichert und wirken sich ausschließlich auf diese Datei aus.

Multifunktionsleiste: Gruppe Start Registerkarte ➤ Projekt ➤ Dateioptionen Menü: Klassische Benutzeroberfläche: Extras ➤ Dateioptionen.

Registerkarte Ausschlussverfahren Verwenden Sie diese Registerkarte zum Anpassen des Geometrie-Ausschlussverfahrens in der geöffneten Autodesk Navisworks-Datei.

ANMERKUNG Die Optionen Schnittebenen und Rückseite sind nur für 3D-Modelle verfügbar.

–  –  –

Aktivieren Gibt an, ob ein Bereichs-Ausschlussverfahren verwendet wird.

Pixelanzahl, unterhalb der Objekte ausgeschlossen werden Gibt einen Wert für den Bildschirmbereich in Pixel an, unter dem Objekte ausgeschlossen werden. Beispiel: Wenn Sie diesen Wert auf 100 Pixel setzen, bedeutet dies, dass alle Objekte im Modell, die in einer Größe von weniger als 10x10 Pixel gezeichnet sind, verworfen werden.

Zuschneideebenen Nah Automatisch Wählen Sie diese Option aus, damit Autodesk Navisworks automatisch die Position der nahen Zuschneideebene steuert und Sie die Dialogfeld Dateioptionen | 309 bestmögliche Ansicht des Modells erhalten. Das Feld Abstand ist nicht mehr verfügbar.

Begrenzt Wählen Sie diese Option, um die nahe Zuschneideebene auf den unter Abstand festgelegten Wert zu begrenzen.

Autodesk Navisworks verwendet den angegebenen Wert, es sei denn, dies wirkt sich negativ auf die Leistung aus (führt beispielsweise dazu, dass das ganze Modell nicht mehr zu sehen ist). In diesem Fall wird die Position der nahen Zuschneideebene wie erforderlich angepasst.

Fixiert Wählen Sie diese Option, um die nahe Zuschneideebene auf den unter Abstand eingegebenen Wert festzulegen.

Abstand Gibt im begrenzten Modus den maximalen Abstand zwischen der Kamera und der Position der nahen Zuschneideebene an.

Gibt im fixierten Modus den exakten Abstand zwischen der Kamera und der Position der nahen Zuschneideebene an.

ANMERKUNG Zwischen der Kamera und der nahen Zuschneideebene wird nichts gezeichnet. Wenn Sie den automatischen Modus überschreiben, müssen Sie diesen Wert gering genug wählen, damit Ihre Daten angezeigt werden können. Wenn der automatische Modus mit Werten unter 1 überschrieben wird, kann dies außerdem zu unvorhersehbaren Ergebnissen führen.

Fern Automatisch Wählen Sie diese Option aus, damit Autodesk Navisworks automatisch die Position der fernen Zuschneideebene steuert und Sie die bestmögliche Ansicht des Modells erhalten. Das Feld Abstand ist nicht mehr verfügbar.

Begrenzt Wählen Sie diese Option, um die ferne Zuschneideebene auf den unter Abstand festgelegten Wert zu begrenzen.

Autodesk Navisworks verwendet den angegebenen Wert, es sei denn, dies wirkt sich negativ auf die Leistung aus (führt beispielsweise dazu, dass das ganze Modell nicht mehr zu sehen ist). In diesem Fall wird die Position der fernen Zuschneideebene wie erforderlich angepasst.

Fixiert Wählen Sie diese Option, um die ferne Zuschneideebene auf den unter Abstand eingegebenen Wert festzulegen.

Abstand Gibt im begrenzten Modus den minimalen Abstand zwischen der Kamera und der Position der fernen Zuschneideebene an.

Gibt im fixierten Modus den exakten Abstand zwischen der Kamera und der Position der fernen Zuschneideebene an.

310 | Kapitel 13 Referenz ANMERKUNG Jenseits dieser Ebene wird nichts gezeichnet. Wenn Sie den automatischen Modus überschreiben, müssen Sie diesen Wert groß genug wählen, damit Ihre Daten eingeschlossen werden können. Wenn darüber hinaus das Verhältnis zwischen ferner Zuschneideebene und naher Zuschneideebene bei über 10000 liegt, kann dies unerwartete Auswirkungen haben.

Rückseite

Aktiviert das Rückseiten-Ausschlussverfahren für alle Objekte. Folgende

Optionen stehen zur Auswahl:

■ Aus: Deaktiviert das Rückseiten-Ausschlussverfahren.

Volumenkörper: Aktiviert das Rückseiten-Ausschlussverfahren nur für ■ Volumenkörper. Dies ist die vorgabemäßige Einstellung.

Ein: Aktiviert das Rückseiten-Ausschlussverfahren für alle Objekte.

■ TIPP Wenn es Objekte gibt, die durchsichtig sind oder bei denen Objektteile fehlen, deaktivieren Sie das Rückseiten-Ausschlussverfahren.

TIPP Wenn Sie die Vorgabewerte wiederherstellen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Vorgaben wiederherstellen.

Registerkarte Ausrichtung Verwenden Sie diese Registerkarte zum Anpassen der Real-Weltausrichtung Ihres Modells.

ANMERKUNG Diese Registerkarte ist nur für 3D-Modelle verfügbar.

Nach oben X, Y, Z Geben Sie die Werte für die Koordinaten X, Y und Z an. Autodesk Navisworks interpretiert einen positiven Wert für die Z-Achse vorgabemäßig so, dass die Achse nach oben weist.

Norden X, Y, Z Geben Sie die Werte für die Koordinaten X, Y und Z an. Autodesk Navisworks interpretiert einen positiven Wert für die Y-Achse vorgabemäßig so, dass die Achse nach Norden weist.

–  –  –

Registerkarte Geschwindigkeit Verwenden Sie diese Registerkarte, um die Bildfrequenz anzupassen und damit die Anzahl der Ausschlusselemente beim Navigieren zu verringern.

TIPP Führt dies nicht zu einer Verbesserung beim Navigieren, versuchen Sie es mit dem Deaktivieren der Option Bildfrequenz garantieren.

Bildfrequenz Gibt die Anzahl von Bildern pro Sekunde (B/s) an, die in der Szenenansicht gerendert werden.

Die Vorgabeeinstellung ist 6. Sie können Werte zwischen 1 und 60 Bilder pro Sekunde einstellen. Geringe Wert reduzieren zwar die Ausschlusselemente, können aber zu ruckelnden Bewegungen bei der Navigation führen. Höhere Werte gewährleisten eine gleichmäßigere Navigation, führen aber vermehrt zu Ausschlusselementen.

TIPP Wenn Sie die Vorgabewerte wiederherstellen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Vorgaben.

Registerkarte Frontbeleuchtung Verwenden Sie diese Registerkarte, um die Intensität der Umgebungsbeleuchtung der Szene und des Scheinwerfers im Frontbeleuchtungsmodus zu ändern.

ANMERKUNG Diese Registerkarte ist nur für 3D-Modelle verfügbar.

Umgebungslicht Verwenden Sie den Schieberegler, um die Helligkeit der gesamten Szene zu steuern.

Frontbeleuchtung Verwenden Sie diesen Schieberegler, um die Helligkeit des Lichts an der Kamera zu steuern.

ANMERKUNG Wenden Sie zum Prüfen der Auswirkungen Ihrer Änderungen auf das Modell in der Szenenansicht den Modus Frontbeleuchtung in der Multifunktionsleiste an.

312 | Kapitel 13 Referenz Registerkarte Szenenlicht Verwenden Sie diese Registerkarte, um die Intensität der Umgebungsbeleuchtung im Szenenlicht-Modus zu ändern.

ANMERKUNG Diese Registerkarte ist nur für 3D-Modelle verfügbar.



Pages:     | 1 |   ...   | 19 | 20 || 22 | 23 |   ...   | 25 |


Similar works:

«El utilitarismo, la regla de la mayoría y la democracia por Luisa Montuschi RESUMEN Los más distinguidos utilitaristas han parecido aceptar como un hecho la relación existente entre el principio ético utilitarista y el gobierno democrático, entendido como el gobierno surgido por el voto de la mayoría. Sin embargo, es discutible identificar la democracia con el voto de la mayoría pues el mismo podría dar lugar a lo que se ha denominado una “tiranía de la mayoría”. Así parecen...»

«Asylum: A thematic inspection of the Detained Fast Track July – September 2011 John Vine CBE QPM Independent Chief Inspector of the UK Border Agency Our Purpose We ensure independent scrutiny of the UK Border Agency, providing confidence and assurance as to its effectiveness and efficiency. Our Vision That the UK Border Agency delivers fair, consistent and respectful services, acting as a catalyst for improvement. All Independent Chief Inspector of the UK Border Agency inspection reports can...»

«Guide for Victim Souls of the Sacred Heart of Jesus Compiled from various sources by the Very Rev. Joseph Kreuter, OSB. Nihil Obstat: Arthur J. Scanlan, S.T.D., Censor Librorum. Imprimatur + Stephen J. Donahue, S.T.D., Administrator of New York; 1939. According to the United States Copyright Office the copyright has expired on this book. In your charity, please pray that the Sacred Heart draws many souls here to read, contemplate and be enkindled. Soli+Deo! Other Texts: From the Biography of...»

«Tenancy Deposit Protection Adjudication Case Study Bulletin Nine 6th June 2008 Case Study One: The Landlord in this case sought various amounts to be deducted from the Deposit relating to various items of cleaning. In particular, the Landlord claimed various sums on the basis that the Tenant had not arranged for items to be ‘professionally’ cleaned as required by the Tenancy Agreement. The Tenant submitted that the cleaning in dispute had been undertaken to a reasonable standard, and that...»

«D US-China Education Review A, ISSN 2161-623X April 2014, Vol. 4, No. 4, 268-278 DAVID PUBLISHING Children’s Knowledge of the Concept of Print (Books) as an Element of Early Literacy Darija Skubic University of Ljubljana, Ljubljana, Slovenia  The article deals with the issue of early literacy in Slovenia, especially children’s knowledge of the concept of print (books). The article defines literacy, emergent literacy, as well as initial and transitional literacy as the elements of early...»

«Protection of Personal Data in Belgium Table of Contents Introduction A few useful definitions Preliminary formality The collection of data Under which conditions may personal data be processed? Sensitive data How to deal with the data collected? Data subject rights Data transfers abroad Introduction The spectacular development of information and communication technologies offers many possibilities and numerous advantages. The use of personal computers and telecommunication networks (the...»

«FIND FIND NEXT Chapter Design Methodology FIND FIND NEXT DESIGN METHODOLOGY Overview of Structural Considerations All pipe, whether flexible or rigid, relies on the backfill structure to transfer loads into the bedding. As a result, all pipe also must be installed as designed to perform as expected. This chapter sets forth the design methodology for corrugated polyethylene pipe meeting the American Association of State Highway and Transportation Officials (AASHTO) M252 and M294 and MP7 used in...»

«SIZE AND HETEROGENEITY MATTER. 2005 A MICROSTRUCTURE-BASED ANALYSIS OF REGULATION OF SECONDARY MARKETS FOR GOVERNMENT BONDS José Ramón Martínez-Resano Documentos Ocasionales nº 0501 SIZE AND HETEROGENEITY MATTER. A MICROSTRUCTURE-BASED ANALYSIS OF REGULATION OF SECONDARY MARKETS FOR GOVERNMENT BONDS. SIZE AND HETEROGENEITY MATTER. A MICROSTRUCTUREBASED ANALYSIS OF REGULATION OF SECONDARY MARKETS FOR GOVERNMENT BONDS José Ramón Martínez-Resano (*) BANCO DE ESPAÑA (*) Banco de España,...»

«INTERNATIONAL WEIGHTLIFTING FEDERATION MASTERS COMMITTEE IWF MASTERS HANDBOOK (Incorporating the Constitution and Rules) Approved by The IWF MASTERS Congress of Nations 2010 IWF Masters World Championship Ciechanow, Poland, 18th-25th Sept. 2010 Date of last update: November 2011 INDEX Item Description Page Number Item no. CONSTITUTION 3 Definition 3 1 Emblem and flag 3 2 General provisions 4 3 Official languages of the IWF Masters 4 4 IWF Masters bodies 4 5 IWF Masters Congress 4/5 6 IWF...»

«Programs for Graphing Calculators From time to time, various problem sets call upon students to write or download programs for their graphing calculators. The programs listed and described in this Instructor’s Resource Book are relatively simple versions of what students might do. They are specific to the TI-83 and TI-84 graphing calculators, but can be adapted to other graphers. It is instructive to have your students write their own programs for specific purposes. If there is time, the...»

«DAVID S. VANDERHOOFT 617-552-4240 vanderho@bc.edu ACADEMIC POSITIONS HELD 2002-present Associate Professor of Hebrew Bible, Department of Theology, Boston College. 2006-2007 Visiting Professor, Wissenschaftlich-Theologisches Seminar, Ruprecht Karls Universität, Heidelberg, Germany. 1996-2002 Assistant Professor of Hebrew Bible, Department of Theology, Boston College. EDUCATION Ph.D. 1996 Harvard University, Near Eastern Languages and Civilizations M.A. 1991 York University (Toronto),...»

««Friendly» complaining behaviors: toward a relational approach B. Pras et I. Prim Cahier n°264 Juin 1998 Prim, Isabelle Bernard Pras Doctorante Professeur Centre de Recherche DMSP Université de Paris Dauphine tel: 01 40 12 52 11, fax: 01 44 05 44 49, and Essec e.mail: Isabelle.Prim@dauphine.fr ABSTRACT: The relational approach is often presented as a strategy to retain customers, but can also be an appropriate approach to encourage consumers to complain, as a literature review shows it....»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.thesis.xlibx.info - Thesis, documentation, books

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.