WWW.THESIS.XLIBX.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Thesis, documentation, books
 
<< HOME
CONTACTS



Pages:     | 1 || 3 | 4 |

«Die Kunst befreit zu leben auszüge Die Kunst befreit zu leben Die Entdeckung und Entwicklung von Avatar von Harry Palmer Originalausgabe: Titel: ...»

-- [ Page 2 ] --

„Erzähl mir nicht, was es ist“, sagte ich. „Such Dir eine aus und denk darüber nach.“ Sie überlegte einen Moment und sagte dann: „Okay, ich habe eine.“ „Benenne sie vom Ursprung.“ „Okay.“ „Gut, fühlst Du die Trennung zwischen Dir und der Vorstellung?“ Sie murmelte ein überraschtes: „Hm, ich bin ich, und sie ist sie! Das stimmt doch, oder?“ Wir gingen noch einige Vorstellungen durch, einschließlich ihres eigenen Namens als Bezeichnung.

„Wie fühlst Du Dich?“ „Bewusst. Das ist es. Ich empfinde nicht, dass ich irgend etwas tun muss.“ Ich fuhr mit dem Verfahren fort und fragte sie: „Hast Du ein Gefühl von Zeit?“ „Na klar, sie rennt davon.“ „Benenne sie vom Ursprung.“ „Zeit!“ „Gut, spürst Du die Trennung zwischen Dir und Deinem Gefühl von Zeit?“ Ihr Körper zuckte, und sie begann tief zu atmen. Langsam erschien ein breites Grinsen auf ihrem Gesicht. „Dies soll eine vorbereitende Übung sein?!“ Ich führte sie weiter durch die fünfzehn Initiationsschritte und dann in den vertraulichen Teil des Verfahrens hinein. Es dauerte nur etwas mehr als eine Stunde.

Ich ließ sie im Büro zurück. Ein Lächeln lag auf ihrem Gesicht, während sie einen Sonnenstrahl auf ihrer Hand betrachtete. Sie war entspannt, und ihre Augen waren feucht. Ich war überrascht, wie unglaublich schön sie war.

Jede der nächsten drei Sitzungen endete in Freudentränen.

Am Nachmittag begann ich das gleiche Verfahren mit dem fünften Freiwilligen. Die Sitzung verlief zunächst reibungslos, doch dann stießen wir auf ein altes Problem. Die Person beschrieb hartnäckige Beschwerden, die sie seit zehn Jahren in ihrer Therapie zu meistern versucht hatte. Ich hörte ihr zu, während die Enttäuschung und der Misserfolg ihr die Stimme verschlugen.

Sie sitzt mitten drin in einer Schöpfung.

Sie meinte, dass wir es ruhig ignorieren könnten und einige weniger bedeutende Dinge angehen sollten. Sie wollte mein Avatarverfahren nicht mit ihrem Fall ruinieren. „Nein”, sagte ich ihr. Das war genau das, worauf ich gewartet hatte. „Lass uns diese Beschwerden gemeinsam untersuchen und vielleicht eine kleine Besserung erzielen.“ Sie hat nicht die geringste Chance, die Sitzung mit jener Schöpfung zu verlassen. Es ist beruhigend, über die Werkzeuge zu verfügen, die jemandem helfen können.

Wir nahmen ihre alte Schöpfung Stück für Stück auseinander. Sie war erstaunt, sich nicht durch Stunden ursprünglicher Traumata quälen zu müssen, um der Ursache für diesen Zustand auf die Spur zu kommen. „Es ist hier in der Gegenwart, nicht wahr? Ich erschaffe es jetzt!“ Sie war verblüfft von dem, was mit ihr geschah, als sie sich von der verdrängten Erfahrung trennte. „Ich kann buchstäblich fühlen, wie ich mich verändere! Es ist ein phantastisches Verfahren!“ Jene Sitzung endete damit, dass ihre körperliche Beschwerden völlig aufgelöst waren. Ihr Gesicht hatte sich verändert, und sie sah kaum mehr aus wie dieselbe Person. Sie war schön. Sie umarmte mich.

„Was haben wir all diese Jahre in den Therapien gemacht? Harry, dies ist ein wirklicher Durchbruch!

Ich fühle mich, als sei ich aus dem finsteren Mittelalter meines eigenen Bewusstseins getreten. Kaum zu glauben, wie schnell es wirkt.“ Nach sieben weiteren Stunden hatten alle neun Freiwilligen das Verfahren hinter sich und saßen kichernd im Wartezimmer. Es war ein bemerkenswerter Tag gewesen. Einer von ihnen trank Tee, und die anderen stellten fest, dass sie das Aroma des Tees schmecken konnten!

Kapitel XIEin sehr persönliches Gespräch überEhrlichkeit

Der im Altertum lebende griechische Philosoph Diogenes wanderte, so ist es überliefert, mit einer Laterne auf der Suche nach einem ehrlichen Menschen durch die Straßen von Athen. Da seine äußerst bemerkenswerten Lehren als die Zyniker-Schule der Philosophie2 bekannt geworden sind, nehme ich an, dass seine Suche erfolglos war.

Das Thema Ehrlichkeit ist eine sehr delikate Angelegenheit. In den meisten Kreisen ist niemand so taktlos, dieses Thema auf den Tisch zu bringen. Räuber, Kriminelle, Schwindler und Betrüger proklamieren ihre Ehrlichkeit am lautesten. Kein Wunder, dass jeder, der dieses Thema heutzutage anzuschneiden wagt, Gefahr läuft, sich damit selbst zu besudeln.

Daher bin ich mir darüber im klaren, dass ich mich auf dem dünnen Eis der Selbstgerechtigkeit bewege, doch es ist eine wichtige Angelegenheit. Ohne Ehrlichkeit sich selbst gegenüber wird ein Mensch echte Gefühle durch vernunftgesteuertes Denken ersetzen. Somit wird die Frage: „Was fühlst Du?“ eher eine verstandesmäßige Spekulation hervorbringen (Was sollte ich fühlen?) als die tatsächliche Empfindung dessen, was vorhanden ist.

Eine unaufrichtige Zurschaustellung sogenannter „ehrlicher“ Gefühle geschieht häufig in der Absicht zu täuschen, zu manipulieren oder das, was wirklich unter der Oberfläche steckt, zu tarnen, z.B. Dein Misstrauen verletzt mich zutiefst. Anderen gegenüber unaufrichtig zu sein führt unweigerlich dazu, dass man die Achtung vor ihnen verliert. „Ausrangierte“ Freunde haben wir zuvor getäuscht. Das Gleiche trifft für die Achtung zu, die wir uns selbst und unserem verlorenen Selbst entgegenbringen.

Unehrlichkeit ist die Wurzel des Eigendünkels.

Lügen über unsere eigene Ehrlichkeit scheinen uns leicht von der Zunge zu gehen. Ein Teil in uns besteht automatisch darauf, dass wir ehrlich sind, ohne überhaupt zu überprüfen, was wir tun oder was wir sagen. Erwischt man Kinder bei etwas Unrechtem, dann hört man als erstes oft: „Ich war´s nicht!“ Es scheint einfacher zu sein, Handlungen zu verteidigen, als ihnen ehrlich auf den Grund zu gehen.





Wir greifen eher an, als dass wir zugeben. Etwas zuzugeben, erfordert Mut!

Ehrlich zu sein, ist tatsächlich eine Frage des Mutes – genügend Mut, uns dem zu stellen, was uns Angst macht. Dies geht in einer Nebelwand von Täuschungen verloren, die benutzt wird, um Unehrlichkeit zu rechtfertigen. Wann immer wir meinen, einen guten Grund zur Unehrlichkeit zu haben – Elend, Verzweiflung, Depressionen, Unwissen, ungerechte Behandlung usw. – liefern wir uns lediglich noch mehr Beweise, die unsere Angst vor dem, was wir zu vermeiden suchen, nähren. Und wie sieht diese Angst aus? Nur dies eine sei gesagt: Angst ist die ÜBERZEUGUNG von unserer Unzulänglichkeit, mit etwas klarzukommen. Und es ist diese Überzeugung, die dem Sammeln von Beweisen unserer Misserfolge vorangeht!

Bringen wir den Mut auf, uns dem, wovor wir Angst haben, zu stellen. Dies ist die härteste Prüfung des Lebens – Versagen führt zu Unbewusstheit.

Unbewusstheit aus Angstgründen lässt die Menschen unehrlich werden. Die Überzeugung, die für die Angst verantwortlich ist, kann in Verwirrtheit verlorengehen oder in der Scham über die Erniedrigung versteckt sein. Man fühlt sich gedrängt zu vermeiden, zu vergessen und zu verdummen, und der Drang, Recht zu behalten, sanktioniert unsere Unwissenheit.

Wie erfrischend, einer Unehrlichkeit ins Auge schauen zu können und zu sagen: „Ich habe es aus Angst getan. Punkt!“ Dies ist der erste Schritt, um die verborgene Angst aufzuspüren. Welche Last fällt da von einem ab! Man muss nicht länger darum kämpfen, die Welt, die Umstände oder jemand anderen zu verändern! Man kann an sich selbst arbeiten. Man muss einfach nur allen Mut zusammennehmen und nach der ÜBERZEUGUNG suchen, die einem Unzulänglichkeit suggeriert!

Mindestens eine liegt jeder unehrlichen Handlung zugrunde.

Hier ist eine bemerkenswerte Beobachtung, die tiefgehende Auswirkungen für die Zukunft der Welt hat: Wenn Menschen ihre transparenten und verborgenen Überzeugungen in den Griff bekommen, werden sie zwangsläufig ehrlicher!

Mut m. die Einstellung, sich allem zu stellen, das man als gefährlich, schwierig oder schmerzhaft ansieht, anstatt sich davor zurückzuziehen unzulänglich adj. nicht dem entsprechend, was als erforderlich oder ausreichend erachtet wird vortäuschen vt. so tun, als ob; heucheln; die Bemühung, etwas anders zu erfahren oder darzustellen, als es dem Gefühl oder der Überzeugung entspricht (in bezug auf sich selbst, andere oder Ereignisse) Absichtliches Vortäuschen ist eine schauspielerische Gabe und sollte nicht mit zwanghaftem, angstgesteuerten Vortäuschen verwechselt werden. Letzteres stellt eine besondere Form der Unehrlichkeit dar, die die eigenen Absichten verschleiert. Die folgenden Beobachtungen beziehen sich auf das zwanghafte Vortäuschen.

Zwanghaftes Vortäuschen saugt die eigene Aufmerksamkeit ab und verbraucht kreative Energie. Es zersetzt jegliche Motivation und verdrängt die Intuition. Zwanghaftes Vortäuschen vermindert die Fähigkeit, mit der Welt im Einklang zu handeln. Zwanghaftes Vortäuschen schafft inneren Stress, der ein Ventil sucht. Manchmal ist Krankheit die Folge, manchmal Gewalt.

Und schließlich tötet zwanghaftes Vortäuschen die Fähigkeit, mit anderen und sich selbst ehrlich zu sein. Wann immer man an sein Vortäuschen erinnert (oder dessen beschuldigt) wird, reagiert man defensiv und kritisch. Am Ende verliert man den Bezug zu seinen wirklichen Gefühlen. Wer vortäuscht, schafft sich falsche Identitäten, die ichbezogen, unsensibel und reine Show sind.

Heuchler kritisieren, attackieren und lästern über die Leute, deren Ehrlichkeit sie an ihre eigene Vortäuschung erinnert. Dies wird schließlich zu einem zwanghaften Verhaltensmuster. Sie meinen, jeder andere täusche auch etwas vor, daher zielen ihre Angriffe auf Enthüllungen.

Heuchler sind an sich gute Menschen, die sich jedoch aus Angst in böse Taten flüchten. Sie handeln unterhalb der Oberfläche. Um ihre Schuldgefühle zu verringern, stülpen sie anderen Identitäten über, die es verdienen, betrogen, bemogelt, bestohlen, belogen, getäuscht oder hintergangen zu werden.

Die meisten maßgeblichen Kataloge, in denen unsoziale Elemente, kriminelle Geister, Sünder usw.

beschrieben werden, sind nichts anderes als die Aufstellungen von Heuchlern. (Es ist vernünftig und weise, Ankläger mit Vorsicht zu genießen.) Menschen, die sich selbst nicht vertrauen können, werden zu Flüchtlingen der Gesellschaft. Sie bestrafen sich indirekt selbst, indem sie solchen Menschen Vertrauen entgegenbringen, die dieses höchstwahrscheinlich nicht erwidern. Dann hängen sie die Tatsache, dass sie betrogen wurden, an die große Glocke. Das erleichtert sie. Anstelle von persönlicher Integrität verlassen sie sich auf die große Absolution von den Sünden, denn: Das tut doch jeder! Ihr persönliches Leben ist ein Strudel schlechter Beziehungen und misslungener Projekte. Am Ende verstärkt die Heuchelei die Angst, die sie eigentlich verbergen sollte.

Es gibt nichts Falsches, was Du getan hast oder tun kannst, das ich nicht teile.

••• Auch wenn es unangenehm sein mag, darüber nachzudenken – die Unaufrichtigkeit, die mir in der Welt begegnet, ist eine Reflexion meiner eigenen Heuchelei. Vorzutäuschen, ich sei aufrichtig und andere nicht, funktioniert nicht. Das ist die Falle, in die jene geraten, die die Unehrlichkeit der Welt nicht als die eigene anerkennen wollen.

Wir alle sind unaufrichtig, solange wir nicht voller Mitgefühl daran arbeiten, die gemeinschaftliche Unehrlichkeit der Welt zu berichtigen. Wie? Bestrafung und die Drohung, bloßzustellen, sind keine guten Antworten. Es wäre sinnvoller, wenn wir alle in unserem persönlichen Leben und unserem Umgang mit anderen als mutiges Beispiel an Ehrlichkeit vorangingen – selbst wenn dies bedeuten würde, dass wir uns der Kritik und den Urteilen der Heuchler aussetzen müssten.

Aufrichtigkeit ist ein Weg, der zum Glück führt. Aufrichtig zu werden, ist ein Akt der Selbsterneuerung.

Wenn wir all unseren Mut zusammennehmen, zu unseren Erfahrungen zu stehen, sie so zu sehen, wie sie tatsächlich sind, sie zu spüren, dann entdecken wir das eigene, geistige Muster unseres Lebens aufs neue. Wir schauen unseren Ängsten ins Auge und finden so die transparenten Überzeugungen heraus, die sie geschaffen haben. Uns selbst gegenüber ehrlicher zu werden bedeutet, dem kollektiven Bewusstsein der Welt mehr Ehrlichkeit hinzuzufügen. Dies bildet das Fundament, auf dem eine erleuchtete, planetarische Zivilisation errichtet werden kann.

Der Ertrag eines Lebens voller Aufrichtigkeit ist die Fähigkeit, zu fühlen und zu teilen – Mitgefühl und Einfühlungsvermögen! Es ist die reine Freude, sich bereitwillig mit dem Bewusstsein anderer zu integrieren. Aufmerksamkeit und kreative Energien verbinden sich, und das Ergebnis ist Synergie.

Vernetzungen und neue Möglichkeiten entstehen. Beziehungen entwickeln sich, die sich lohnen und ein Maß an Sicherheit schaffen, das weder Geld, noch Ruhm oder Macht bieten können. Ein berechtigtes Vertrauen entsteht.

Kapitel XVIIAusdehnung

Sommer 1987. Sechs Monate nach den ersten Avataren wurden meine Frau Avra und ich nach Kalifornien eingeladen, um die erste Avatar-Klasse an der Westküste zu leiten. Elf Leute wurden erwartet, die sich für die erste Klasse einschreiben wollten, doch kurz bevor wir ankamen, erfuhr ich, dass kein einziger von ihnen bezahlt hatte. Vor ihrer endgültigen Entscheidung wollten mich alle erst sprechen hören. Dies traf mich unerwartet, denn ich hatte keine Ansprache vorbereitet.

Am Flughafen erwarteten uns weitere Überraschungen. Unser Gepäck war immer noch in Pittsburgh, und der Freund, der uns abholte, berichtete, dass neben den elf Angemeldeten noch weitere fünfzig Leute in seinem Haus darauf warteten, mich sprechen zu hören. Was werde ich nur sagen?

So fand ich mich verschwitzt, schmutzig und müde auf einem Stuhl in einem kalifornischen Wohnzimmer inmitten von sechzig Fremden wieder, die um mich herum auf dem Boden saßen. Wenn Avatar jemals funktionieren sollte, dann war jetzt die Gelegenheit, es zu beweisen. Ich schloss meine Augen und bearbeitete meine Zweifeln und meine Nervosität. In demselben Moment, indem ich das Verfahren anwandte, lösten sich all meine Zweifel auf. Und als ich meine Augen öffnete, war ich unbegrenztes Gewahrsein. Wie geht es Euch, meine Freunde? Ich habe ein richtiges Geschenk für Euch!



Pages:     | 1 || 3 | 4 |


Similar works:

«IN THE SUPREME COURT OF THE STATE OF IDAHO Docket No. 41681 IN THE MATTER OF THE ) TERMINATION OF PARENTAL RIGHTS ) OF JOHN DOE (2013-30) AND IN THE ) Boise, April 2014 Term MATTER OF THE ADOPTION OF JOHN ) DOE I. ) 2014 Opinion No. 62 _ ) JOHN DOE, (2013-30) ) Filed: June 24, 2014 ) Petitioner-Appellant, ) Stephen W. Kenyon, Clerk ) v. ) ) JOHN DOE II, ) ) Respondent. _ Appeal from the magistrate court of the Third Judicial District of the State of Idaho, Canyon County. Hon. Gary D. DeMeyer,...»

«ORNL/CDIAC-154 NDP-089 CARBON DIOXIDE, HYDROGRAPHIC, AND CHEMICAL DATA OBTAINED DURING THE R/V Knorr REPEAT HYDROGRAPHY CRUISES IN THE NORTH ATLANTIC OCEAN: CLIVAR CO2 SECTIONS A20_2003 (22 SEPTEMBER–20 OCTOBER, 2003) AND A22_2003 (23 OCTOBER–13 NOVEMBER, 2003) Contributed by R. A. Feely,1 C. L. Sabine,1 F. J. Millero,2 A. G. Dickson,3 R. A. Fine,2 C. A. Carlson,4 J. Toole,5 T. M. Joyce,5 W. M. Smethie,6 A. P. McNichol,5 and R. M. Key7 Pacific Marine Environmental Laboratory, NOAA, Seattle,...»

«Dear Publisher: Thank you for your interest in becoming a vendor with Baker & Taylor. We are a leading full-line distributor of books, video, music and digital media product and maintain one of the largest combined in-stock book, video and music inventories in the United States. We ship more than 1 million unique ISBN’s annually to both domestic and international retail stores, internet retailers, public and academic libraries, and educational institutions serving 36,000 customer accounts in...»

«www.pwc.tw Introduction To Taiwan Tax Rules Taiwan Pocket Tax Book 2015 FOREWORD Welcome to Taiwan Pocket Tax Book 2015. This booklet provides quick and easy access to information on various tax rules in Taiwan. The information in this booklet is based on current taxation regulations and practices as at 30 August 2015 (unless otherwise specified). This booklet is intended to provide a general guide and is not aimed to provide a comprehensive understanding of Taiwan’s prevailing tax system....»

«Save As No Valentines For Katie with easy. Then You can Read eBook No Valentines For Katie file for free NO VALENTINES FOR KATIE PDF Enjoy ways of help documentation is really a hard copy manual that's printed no valentines for katie PDF nicely bound, and functional. It operates as a reference manual skim the TOC or index, get the page, and stick to the directions detail by detail. The challenge using these sorts of documents is the fact that user manuals can often become jumbled and hard...»

«CHAPTER 14 Asset Management Contracting Introduction This chapter reviews the types of asset management and disposition contracts used by the Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC) and the Resolution Trust Corporation (RTC). The analysis includes a discussion of the evolution, strengths, and weaknesses of those contracts. Background During the 1970s and the early 1980s, the FDIC used its internal staff to conduct most of its asset disposition activity. As the number of failures rose and...»

«Hotel Investments Handbook Previously published in part as Hotel Investments: A Guide For Lenders And Owners by: Stephen Rushmore President and Founder HVS International Mineola, New York Copyright © 2001 Previously published, in part, as Hotel Investments: A Guide for Lenders and Owners PRINTED IN THE UNITED STATES OF AMERICA About the Author STEPHEN RUSHMORE, CRE, MAI, CHA, is the president and founder of HVS International, a global hospitality consulting organization with offices in New...»

«Protective Indexed Annuity II At a Glance With optional protected lifetime income benefit and optional return of purchase payments For Broker-Dealer, Financial Institution and Agent Use Only. Not for Use With Consumers. PABD.5204 (01.14) Client Profile For clients seeking retirement income with the potential for higher returns linked to the performance of a market index. Availability Ages 0-85 Minimum initial: $10,000 The initial purchase payment is allocated to the interest crediting...»

«QWEST CORPORATION’S COMPARABLY EFFICIENT INTERCONNECTION PLAN FOR ENHANCED PROTOCOL PROCESSING SERVICES POSTED September 3, 2009 TABLE OF CONTENTS Page I. INTRODUCTION II. DESCRIPTION OF ENHANCED SERVICES COVERED BY CEI PLAN.2 III. COMPLIANCE WITH CEI PARAMETERS A. Minimization of Transport Costs B. Unbundled End-User Access C. Interoffice Channels Taken at Tariffed Rates D. CEI Pricing Requirements IV. OTHER NONSTRUCTURAL SAFEGUARDS A. Allocation of Joint and Common Costs B....»

«UNIVERSIDAD DE NAVARRA FACULTAD DE DERECHO Máster en Derecho de la Globalización y de la Integración Social «MaGIS 2009/2010» TRABAJO DE INVESTIGACIÓN EL INTERÉS SOCIAL, LOS PRINCIPIOS GENERALES Y LOS CONFLICTOS ENTRE MAYORÍA Y MINORÍA EN LA SOCIEDAD ANÓNIMA POR Walter BEVERAGGI DE LA SERNA BAJO LA DIRECCIÓN DEL Prof. Dr. D. Eduardo VALPUESTA GASTAMINZA PAMPLONA/IRUÑA Septiembre 2010 Con profunda emoción dedico este trabajo a quienes todo les debo: a mis queridos padres. Del mismo...»

«Global Investment Performance Standards Exposure Draft INVITATION TO COMMENT: Exposure Draft of the Guidance Statement on Private Equity CFA Institute established the GIPS Executive Committee as the governing body for the Global Investment Performance Standards (GIPS®). The GIPS Executive Committee seeks comment on the proposal set forth below regarding proposed revisions to the Guidance Statement on Private Equity. Comments must be submitted in writing and received no later than 25 November...»

«If you are in any doubt about the contents of this Supplement, you should consult your stockbroker, bank manager, solicitor, accountant or other financial adviser. Shares are offered on the basis of the information contained in the Prospectus, this Supplement and the documents referred to herein. The Directors of Blackfriars Developing Markets Funds p.l.c. (the “Company”), whose names appear in the Prospectus, accept responsibility for the information contained in the Prospectus and this...»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.thesis.xlibx.info - Thesis, documentation, books

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.