WWW.THESIS.XLIBX.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Thesis, documentation, books
 
<< HOME
CONTACTS



Pages:     | 1 |   ...   | 15 | 16 || 18 | 19 |   ...   | 20 |

«Despite all the uniformity. Despite all those even. Despite all those indifferent. Despite all those mediocre. Despite all those grey. Despite all ...»

-- [ Page 17 ] --

Friedlanders Reminiszensen haben einen genuin amerikanischen Klang. Wie bei Bill Frissell ist die Luft geschwängert von folkloristischen Themen, träumerisch verdünnt, aber doch mit dem Gefühl verbunden, dass der Landstrich und der Klang zusammengehören und dass das schon lange so ist. Von Melodien durchgeisterte Klangbilder wie ‚Valley of Fire‘ und ‚Rushmore‘, Tänze wie das irische ‚Airstream Envy‘ oder ‚Songs‘ wie der ‚Dream Song‘ sind schlicht und ungekünstelt, heimelig und althergebracht, über Generationen aus der alten angelsächsischen Heimat oder wie das spanische ‚Night White‘ von South of the Border eingesickert. Aber ‚A Thousand Unpieced Suns‘, nicht zufällig nach Cormac MacCarthy betitelt, ‚Road Weary‘, ‚Cold Chicken‘ oder ‚Pressure Cooking‘ durchkreuzen das, unheimlich, schrill, cholerisch, mit Finger- und Bogentechniken, bei denen das Cello nicht weiß, wie ihm geschieht.

KAZUMASA HASHIMOTO Tokyo Sonata Original Soundtrack (Noble Records, CXCA-1239): Hashimotos erste Filmmusik unterlegt den in Cannes 2008 mit dem Preis der Jury „Un Certain Regard“ prämierten Film Tôkyô Sonata seines Landsmanns, dem J-HorrorPsychothrillerspezialisten Kiyoshi Kurosawa (Cure, Pulse, Seance - Das Grauen, Loft etc.), mit simplem Pianospiel und etwas Flöten- oder Klarinettenklang.

Tôkyô Sonata ist, anders als die Filme, für die Kurosawa bekannt ist, das Porträt einer in Auflösung begriffenen normalen Familie. Hashimotos minimalistische Untermalung klingt dabei so unspektakulär und synthetisch - zum Einsatz kam neben dem Piano vor allem ein Mellotron -, wie die Normalität oberflächlich erscheint. Mit zwei Versionen von ‚Clair de Lune‘ verrät Hashimoto sein Faible für Debussy, seine träumerische Klangwelt ist jedoch durchdrungen mit einem Ästhetizismus, der ganz der japanischen Kunst des Weglassenkönnens entspricht.

HUNGER / V A HungerMusik- JASON KAHN / ASHER Vista (and/OAR, and/31): Aus Filme (DVD): Hunger, das sind Feldaufnahmen, die Kahn am Zürichsee und in den Schweizer Alpen machte, und Asher seinerseits vor die beiden ‚MusikunfallspeziaOrt in Somerville, MA, und in den nicht so vornehmen listen‘ Christoph Rothmeier und Ecken des Bostoner Stadtteils Back Bay, entstand eine Jörg Hochapfel in Hamburg. Ersimaginäre Szenerie, die hauptsächlich aus Regen zu terer fuhrwerkt mit Drums, Turnbestehen scheint. Oder ist das Wind, der in Baumkrotables und Electronics, Letzterer nen rauscht? Oder doch nur Industriegeräusche von drückt die Tasten, wie ansonsten Motoren, Generatoren, Lüftungsanlagen? Oder beiauch mit dem Capri Di Rote des? Es wummert, knirscht, brodelt und zischt so ununQuintett oder in nhf (mit dem terscheidbar, dass man am Ende nicht mehr ausschliePinx- & Grid Mesh-Drummer Rudi ßen kann, dass einem die Phantasie vielleicht durchgeFischerlehner). Die Various Arhend nur Streiche spielte. Der Drang, Geräusche als tists sind anderthalb Dutzend ViDinge zu identifizieren und so gut es geht ein Was und deoclipper, darunter Rothmeier ein Wo festzustellen, der ist doch sehr stark. Kahn fügt selbst, überwiegend aus Hamdem Rauschen, das nach einer halben Stunde in den burg, aber auch Berlin, KarlsruHintergrund rückt, während im Vordergrund ein dunkhe, Köln, Nizza und Paris. Ich bliles Wummern Raum greift, ein flirrendes Cymbalcke nicht durch, ob dabei der tickling hinzu. Das siffende Rieseln und Zischeln bleibt Ton zum Bild oder das Bild zum aber, wenn auch etwas gedämpfter, so als ob der stänTon fand und überhaupt wird eidige Regen etwas nachlassen würde oder man selbst nem die Orientierung nicht leicht sich weiter in den Maschinenraum zurück gezogen gemacht, als ob man‘s nehmen hätte, wo das Brummen mollige Wärme auszustrahlen sollte, wie‘s kommt. Dann bescheint. Ob diese Illusion aus Klang jetzt als ‚offener kommt man so Tröstliches zu höKamin‘ taugt, der Gemütlichkeit verbreitet, oder als ren wie, dass ‚Pain‘ nur das franRegenvorhang, to read Krimis Noir by, das muss jeder zösische Wort für ‚Brot‘ ist, denn selbst ausprobieren.

gesungen wird auch, hier etwa so, als wäre Harald ‚Sack‘ ZiegKENNETH KIRSCHNER Filaments & Voids (12k 1050, ler der Crooner einer pathetix CD): Der New Yorker setzt seine Reihe dröhnminischen HH-Formation. Der krude malistischer ‚Datum‘-Kompositionen fort mit ‚October Einfallsreichtum erinnert mich ein wenig an die Chanson Elec- 19, 2006‘, ‚September 11, 1996‘, ‚June 10, 2008‘ und tronique-Musikvideos auf dem dem extralangen ‚March 16, 2006‘. Ist 9/11 inzwischen ebenfalls Hamburger Label Knis- für viele ein ominöses Datum, so ist es für einen Würztern. Bild und Ton korrespondie- burger der 16. März nicht weniger. Am 16.3.1945 wurren en gros und en detail, also in de die Stadt in 2,7 Millionen Kubikmeter Schutt verwanStimmung und Bildcharakter delt und 5000 Bewohner mit verbrannt und pulveriebenso wie im Rhythmus oder siert. Zu Kirschners ‚Blasts of Silence‘ gibt es auf dem Flow. Man wird von verspieltem Cover, quasi als Meditationsbild, eine Fotografie des Elektropopgezappel à la „I hurt Labelmachers Taylor Deupree. Sie zeigt einen kahlen my balls in musical extasy“ zu betongrauen Raum. Frontal eine geschlossene Tür, auf angedüstertem Noise geflippert dem Boden Schutt, Fußspuren und Sgraffits im Staub und wieder zurück zu sonnigem oder noch feuchten Beton, durch ein Deckenlicht und Lalala. Es postpunkrockt, oder einen Spalt fällt Licht. Linernoteautor Marc Weidenjazzt, als kakophones Gekecker, baum setzt an, gerade diese graue Leere als sublim zu mit Latin, Disco oder einfach nur feiern, bis ihn doch Unbehagen beschleicht. Kirschner cheesy Grooves. Die Videoclip- war kürzlich Opfer eines Wohnungsbrands. Der Beigeästheten verwenden alle nur schmack von Katastrophe, der Eindruck von einem denkbaren Bricolagetechniken, Bunker, der nicht schützte, von Menschen, von denen Collage, Cutup, Zeichentrick. Be- nur Spuren im Beton blieben, legt sich als Asche auf sonders schön bebilderte Moritz die Zunge. Das Grau und das Licht können nur einen Voss ‚Lala super xxX‘ als Bären- Schönheitssinn befriedigen, der angesichts von menjammerserenade, fast noch pfif- schenleeren Ruinen aufblüht. Kirschner tönt die Stille figer illustrierten A. Mayer & M. mit verhallenden Drones in wechselnden Tonhöhen, Schreiner das koffeinhaltige ‚LA wie ein elektronischer Morton Feldman. ‚June 10, 2008‘ Chicago‘. Dass mehr als nur das verdichtet die Klangwellen zu mäandernden und in Jung-, Kreativ- und Schön-ist-es- sich sirrend vibrierenden ‚Harmonika‘-Drones. Das auf-der-Welt-zu-sein beträllert ‚Würzburg‘-Stück - eigentlich ist es ein Memento für wird, zeigt etwa ‚Hollywood Bun- Kirschners 2006 verstorbenen Arbeitgeber - basiert galow‘, ein Fetzer zu äußerst tri- auf Pianoklängen, die, verzerrt rauschend, aus der Stilvialen und alltagsgrauen Groß- le auftauchen und wieder darin versinken. Die perfekte stadtbildern. ‚Fahrstuhl in die Unterwelt‘-Musik B. Greenberg LITTLE WOMEN Teeth (Sockets, scd002, mCD): Heißer, ganz heißer Stoff!!! Mitten aus dem Wespennest Brooklyn ein Topkandidat für meinen persönlichen No New York-Sampler 2008. Da passt dieses Quartett hin wie die Faust aufs Auge. Schon die erste Attacke von Drummer Jason Nazary, Ben Greenberg an der Gitarre und der Alto-Tenorsax-Doubletten von Darius Jones und Travis Laplante lässt einen Sternchen sehen. Dass Greenberg auch im Sägezahntrio Zs die Saiten schruppt und da auch die Gesinnungsgenossenschaft mit Child Abuse vertieft - dem Link zu BA-einschlägigem Zündstoff wie The Hub -, das ist eines der Indizien, dass 30 Jahre nach James Chance and the Contortions, Teenage Jesus and the Jerks, D.N.A. und Mars eine erneut brisante Ästhetik auf dem Siedepunkt ist. Dass Mick Barr (Orthrelm, Octis/Ocrilim) mit seinen Speed-Gitarrenfingern das Artwork zeichnete, intensiviert diesen Eindruck und vernetzt Little Women mit John Zorn ebenso wie mit den Flying Luttenbachers.





Während Laplante auch noch bei den schrägen Extra Life mitmischt, verkörpert Jones mit seinem Engagement im CooperMoore Trio und William Hooker‘s Bliss ebenso wie in Trevor Dunn‘s Proof Readers oder Mike Pride’s From Bacteria to Boys besonders deutlich den komplexen und kompletten Charakter der aktuellen ‚Fire Punks‘, die JA, ABER meinen, wenn sie NO NO NO schreien. Dass sie zuviel wissen, davon lassen sich Little Women keine Fesseln anlegen, sie stürzen sich ohne Bedenken, allerdings nicht planlos in die Kollisionen von Schlagzeuggerumpel mit einer Last Exit Brooklyn-Gitarre, beleckt und bespuckt von den Machine Gun-Feuerzungen von Saxophonen. Zwischen geballte Stakkati schiebt das Quartett unvermutet zarte und hymnische Momente, um endlich furios zu eskalieren mit schrillem Diskant. Was sie alles an Wissen und Können in 5 Min. unterbringen, ist erstaunlich. Der Doppel-Track 2/3 beginnt als Saxduett, verfängt sich dann zu viert in einer repetitiven Tirade, die nicht beginnen und nicht enden will, überwindet das unsichtbare Hindernis, wallt erhaben dahin und verfängt sich, jetzt nur Drums und Gitarre, erneut in einem glühenden Loop, aus dem sie die Bläser schließlich hymnisch erlösen. Statt allerdings zart an den Anfang zurückzukehren, wie man einen Augenblick lang glaubt, schüren und tanzen sie noch einmal alle zusammen wie ausgelassene Feuerteufel. Track 4 tutet dann wie Schiffssirenen, aber die Puste geht aus und es bleibt nur das Gestöhn und Gelalle von Calibans, deren barbarischer ‚Gesang‘ exaltiert ausgerastet und dann in sich zusammensinkt. Es ist das vielleicht aber eine ‚Barbarei‘, die, statt das Schreckgespenst abzugeben, damit man Sozialismus oder Kapitalismus als alternativloses Friss oder Stirb schluckt, danach klingt, als ob sie Emanzipation und Autonomie Beine machen könnte.

THE LOW FREQUENCY IN STEREO Futuro (Rune Grammofon, RCD 2082): Etwas, das man einfach als Rock Album bezeichnet, muss man in BA mit der Taschenlampe suchen. Aber diese Formation aus Haugesund war 2006 für genau das für einen norwegischen Grammy nominiert. Für ihr nun fünftes Album haben sich Per Steinar Lie, Ørjan Haaland und Hanne Andersen mit Njål Clementsen und der Organistin Linn Frøkedal neue Partner geholt, aber georgelt wird querbeet, dazu krachen mehrere Gitarren, Bass und Drums, Kjetil Møster (von Ultralyd) bläst gelegentlich Saxophon und Sir Duperman mischt überall ein wenig mit. Bei ‚Turnpike‘ sind Gitarren und Orgeln noch gut verzahnt, auch wenn ein Duane EddyTwang den markanten Akzent setzt. ‚Texas Fox‘ kommt mit einem Mo Tucker-Beat und süßen Frauenvocals, die Orgel macht Dampf, die Gitarre schrillt bis ins höchste Diskant. ‚Geordie LaForge‘ ist dann fast schon Treknobabble-Pop mit Stereolab-Antrieb. Zum erhaben auf blaue Berge zu rockenden ‚Mt. Pinatubo‘ krähen beide Frauen so deklamatorisch, wie ich es von manchen Postpunkscheiben als Frischeschock in Erinnerung habe. Den zuckenden Gitarrenbeat von ‚Starstruck‘ animieren sie mit munterem Singalong. Der Uptempodrive von ‚Sparkle Drive‘, jetzt mit Männerstimme, die mit einem werbenden „Come on, Sister“ baggert, ist ebenfalls an die Latte-Generation gerichtet. Zum repetitiven Geschrammel von ‚The End is the End‘ singt dann wieder eine deutlich weniger enthusiastische Sie die Leadstimme. Zum Finale frisiert ‚Solar System‘ seinen Stereolab-Groove - die, die zuvor was von The Doors faselten, hören da auch einen Can-Anklang - mit jaulenden Gitarren auf und als Höhepunkt heult wild das Saxophon. Diese furiosen 9 Minuten lassen aber dennoch auch reifere Köpfe vorbehaltlos mitzucken.

RAYMOND MACDONALD AOIFE MANNIX Other Voices (Nu-Jazz, NUGLA1108/1): Poetry & Jazz? Zuerst umspielt MacDonald, bekannt als der Saxophonist der Glasgower George Burt/Raymond MacDonald-Formationen, die Rezitationen seiner irischen Partnerin nur mit ganz reduzierten Pianotupfern. Er begleitet 9 der 15 Poems überraschenderweise auf dem Piano. Seine Hauptinstrumente, Soprano- und Altosaxophon, quecksilbrig und frei intoniert, geben nur gelegentlich einen jazzigen Kick, wie ihn einst Kerouac, oder hierzulande Rühmkorf, suchte. Das Piano kommentiert und akzentuiert weniger, als dass es einen träumerischen Fond liefert, den Traumstoff selbst, eine psychische Bereitschaft und Aufgeschlossenheit, aus der die Imagination schöpft. Bei ‚Other People‘ spielt er abstrakte Ragtimefiguren, aber MacDonald unterläuft insgesamt die Erwartungen an einen Jazzpianisten ebenso wie an einen Kunstliedbegleiter. Gerade dadurch dient er der Sache, da die Lyrics nun exponiert, aber doch nicht nackt im Rampenlicht stehen. Mannix, ein Emma-Thompson-Typ mit Sommersprossen, die 2008 mit Turn The Clocks Upside Down ihren vierten Lyrikband und mit Heritage of Secrets ihren ersten Roman veröffentlichte, verfügt über eine quellwasserklare Stimme, die das ‚Ich‘ ihrer Lyrics durchwegs so intoniert, dass man nie das Gefühl bekommt, sie würde sich ungewaschen in ihrer Unterwäsche darbieten. Lieber präsentiert sie sich so: I‘d wear a belt studded with bullets, and carry a dagger, long and cruel. And I‘d sport a sailors‘s cap with a phoenix feather tucked into it. So that when I rose from the ashes of your indifference, all post punk queen indie waif glamour queen, we‘d see if you dared not to notice. Oder so: My name is the very first woman on earth... My name is alive with hangman‘s letters... My name is the first thing I ever wrote for you. Ihr Koffer ist voller Erinnerungen und Hoffnungen, das eine so essentiell wie das andere, ebenso wie Verlustängste, Nervenzusammenbrüche, die Desorientierung und mancher Kater Teil von ihr sind, in einer Stadt, die aussieht wie Porzellanläden, nachdem Elefanten dort eingekauft haben.

MALE All Are Welcome (Other Electricities, OE016):



Pages:     | 1 |   ...   | 15 | 16 || 18 | 19 |   ...   | 20 |


Similar works:

«Partial Discharge Detection and Localization in High Voltage Transformers Using an Optical Acoustic Sensor by Alison K. Lazarevich Thesis submitted to the faculty of the Virginia Polytechnic Institute and State University in partial fulfillment of the requirements for the degree of Master of Science in Electrical Engineering Approved By: Dr. Anbo Wang, Committee Chair Dr. Yilu Liu, Committee Member Dr. Wayne Scales, Committee Member May 12, 2003 Blacksburg, Virginia U.S.A. Keywords: Partial...»

«[Type here] Letters don’t matter: No effect of orthography on the perception of conversational speech Holger Mitterer & Eva Reinisch L-Universita‘ ta-Malta LMU Munich Highlights  Deletions in conversational speech question a tight phonology-orthography interface  Reduction costs of orthographically coded and uncoded segments were compared  Orthographic coding does not influence reduction costs in spoken-word recognition  Orthographic effects arise in an explicit judgment task...»

«| Mój brat Pier Giorgio – Wiara | Mój brat Pier Giorgio – Wiara Tytuł oryginału Mio fratello Pier Giorgio. La Fede © Copyright by Wanda Gawrońska, 2016 © Copyright for this edition by Wydawnictwo W drodze, 2016 Konsultacja merytoryczna Mirosław Górecki Redakcja Lidia Kozłowska Redakcja techniczna Justyna Nowaczyk Projekt okładki i stron tytułowych Radosław Krawczyk Fotografia na okładce pochodzi z archiwum rodzinnego Wandy Gawrońskiej ISBN 978-83-7906-036-8 Wydawnictwo...»

«Examiner’s report F7 Financial Reporting June 2015 General Comments Section A of this exam contains twenty 2 mark (40 marks in total) multiple choice questions (MCQs) whilst Section B comprises of two 15 mark questions and one 30 mark question. The performance on both sections was closely correlated. The paper, particularly section B, was regarded by most commentators as a fair test of familiar topics on which a well-prepared candidate should have been successful. Section A The inclusion of...»

«Enjoy Reading Geisha And Courtesans Books document, also Download PDF Geisha And Courtesans digital file GEISHA AND COURTESANS PDF Then if you discovering geisha and courtesans PDF?. So you are person who likes to download geisha and courtesans Pdf to any kind of device,whether its your laptop, Kindle or iPhone, there are more options now than ever before. Perhaps because of the growing popularity of Kindle, or competitors like The Nook, or maybe just because people want choices, it is now...»

«LEADING FROM WITHIN: Building Organizational Leadership Capacity Authored by: David R. Kolzow, PhD David Kolzow 7EADING FROM WITHIN: BUILDING ORGANIZATIONAL LEADERSHIP CAPACITY Table of Contents Page # Chapter 1: Introduction 5 Chapter 2: What Does It Mean to be a “Leader?” 9 Leadership Defined 9 Leadership in Transition 16 Chapter 3: Understanding the Foundations of Leadership 17 Leadership Models 17 Leadership Trait Theory 17 Leadership Behavior Theory 21 Contingency Theory and...»

«CTS Candidate Handbook Certified Technology Specialist Preface ® InfoComm International is pleased to continue the growth in recognition, acceptance, and availability of the audiovisual (AV) professional Certified Technology Specialist™ (CTS®) certification program that is recognized worldwide as the leading AV specialist credential. InfoComm’s certification program is accredited through the International Organization of Standardization (ISO) and the International Electrotechnical...»

«The Impact of the New Title I Requirements on Charter Schools Non-Regulatory Guidance July, 2004 The Impact of the New Title I Requirements on Charter Schools Summary of Major Changes..5 A. Charter Schools and Accountability Requirements in NCLB.6 A-1. Are charter schools subject to the “adequate yearly progress” (AYP) and other accountability requirements of No Child Left Behind? A-2. Which entity in a State is responsible for determining whether charter schools make AYP and and ensuring...»

«Darton State College Bookstore Online Ordering Guide eFollett Home Page and A B Navigation C Homepage Assessment A. Store news and announcements D B. Sign-in for existing customers C. Search by keywords or ISBN D. Navigation bar Contact Us: 2400 Gillionville Rd Albany, GA 31707-3023 Phone: (229) 317-6756 Fax: (229) 317-6634 Email: dartonstatecollege@bkstr.com URL: dartonshop.com Document Navigation Selecting Course Materials 2 Shopping Cart 3 Purchasing as a Returning Customer 3 Purchasing...»

«Begründung des Reakkreditierungsantrags der Zentralen Evaluationsund Akkreditierungsagentur Hannover zur Vorlage bei der Stiftung zur Akkreditierung von Studiengängen in Deutschland – Akkreditierungsrat Hannover, 14.10.2010 Vorgelegt von: Zentrale Evaluationsund Akkreditierungsagentur Hannover (ZEvA) Stiftung bürgerlichen Rechts Lilienthalstraße 1 30179 Hannover Tel: 0511 54 355 714 Fax: 0511 54 355 999 www.zeva.org Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. pol. Rainer Künzel...»

«EUCHARISTIC EPIKLESIS: NEW EVIDENCE AND A NEW THEORY JOSEPH H. CREHAN, S.J. London H E FAMOUS PRAYER in the Acts of Thomas (Syriac and Greek, from T before 250) which turned up doing duty as a Eucharistie epiklesis in the Irish palimpsest Sacramentary of ca. 650 has so far escaped the attention of theologians, no doubt on account of its many problems. Behold, we venture to come to thy Eucharist and to invoke thy name. Come, then, and commune with us. Come, perfect compassion. Come, fellowship...»

«HM INSPECTOR OF CONSTABULARY Recruitment Information Pack Contents About HM Inspectorate of Constabulary 3 Role Description 4 Person Specification 5 Response Instructions 6 Indicative Timetable and Recruitment Process 8 Terms of Appointment 9 Annex A – Application Forms (separate document) About HM Inspectorate of Constabulary HM Inspectorate of Constabulary (HMIC) is charged in statute with inspecting the efficiency and effectiveness of police forces in England and Wales. The purpose of the...»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.thesis.xlibx.info - Thesis, documentation, books

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.